EdJ Award

Entrepreneur des Jahres

  • Share

Am 9. Oktober 2014 vergab EY bereits zum neunten Mal den Entrepreneur Of The Year Award. Zugleich wurde zum dritten Mal der „Sonderpreis für Generationen“ verliehen. Rund 300 Gäste aus der österreichischen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft waren der Einladung zur glanzvollen Verleihung in den Redoutensälen der Wiener Hofburg gefolgt. Aus den neun Finalisten wurden Werner Thallner, Hermann Waltl und Friedrich Paul Lindner von der oberösterreichischen EV Group ausgewählt, um Österreich beim World Entrepreneur Of The Year Award, der im Juni 2015 in Monte Carlo stattfinden wird, zu vertreten.

„Ein Schlagwort unserer digitalen Zeit, das gerade in den letzten Jahren immense Bedeutung erhalten hat, ist Innovation. Innovation ist auch eng verbunden mit Entrepreneurship und für erfolgreiches Unternehmertum mittlerweile unabkömmlich. Mit dem Entrepreneur Of The Year Award zeichnen wir alljährlich Unternehmerinnen und Unternehmer aus, die sich des Wandels der Zeit bewusst sind, die Innovation als Wert der Zukunft betrachten und die keine Scheu haben, ihr Unternehmen den sich ändernden Rahmenbedingungen anzupassen“, erklärt Helmut Maukner, Country Managing Partner von EY Österreich.

Der hochkarätige Unternehmerpreis wird in den drei Kategorien Handel & Konsumgüter, Industrie & High Tech sowie Dienstleistungen vergeben. Zusätzlich würdigte EY heuer zum dritten Mal ein Familienunternehmen mit dem „Sonderpreis für Generationen“: Die Sattler AG aus der Steiermark kann auf eine fast 140-jährige Geschichte zurückblicken. Seit der Gründung im Jahre 1875 wird das Unternehmen, das Spezialtextilien und Membrankonstruktionen herstellt, von der Familie Sattler in der bereits fünften Generation geführt. Die Jury zeichnete Werner und Alexander Tessmar-Pfohl für die erfolgreiche Übernahme des Familienunternehmens aus.

Die Finalisten und Sieger:

Sonderpreis für Generationen:
Werner und Alexander Tessmar-Pfohl, Sattler AG

Kategorie Handel & Konsumgüter
Finalist: Walter und Andreas Heindl, Walter Heindls Gesellschaft m. b. H.
Finalist: Günter Neubauer, Josef Kritzler und Engelbert Ruckendorfer, Omega Handelsgesellschaft m.b.H.
Sieger: Dr. Carl Manner, Josef Manner & Comp. AG

Kategorie Dienstleistungen:
Finalist: Christian Prangl, Prangl Gesellschaft m. b. H.
Finalist: Rainer Kalkbrener und Günther Schiller, ACP Group AG
Sieger: Gerald Kiska, Kiska GmbH

Kategorie Industrie & High Tech
Finalist: Erich Erber, Erber AG
Finalist: Andreas und Martin Prinz, Croma-Pharma GmbH
Sieger und Repräsentant beim World Entrepreneur Of The Year Award: Dr. Werner Thallner, Hermann Waltl und Friedrich Paul Lindner von der EV Group E.Thallner GmbH
 
Eindrücke der Gala vom 9. Oktober 2014 finden Sie hier.

 

Ausgewählt werden die Gewinner und Finalisten durch eine unabhängige und hochkarätig besetzte Jury (alphabetisch):

  • Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Franke, Institutsvorstand am Institut für Entrepreneurship und Innovation an der Wirtschaftsuniversität Wien
  • KR Martin Essl, Aufsichtsrat, bauMax AG
  • Ing. Wolfgang Hesoun, Präsident Industriellenvereinigung Wien, Vorstandsvorsitzender Siemens AG Österreich
  • Robert Kanduth, Gründer und Geschäftsführer der GREENoneTEC Solarindustrie GmbH
  • Waltraud Schinko-Neuroth, Aufsichtsratsvorsitzende der Neuroth AG
  • KR Heinrich Spängler, Aufsichtsratsvorsitzender Bankhaus Carl Spängler & Co. Aktiengesellschaft
  • Dr. Thomas Uher, Vorstand Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG

Weltweit größter Unternehmerwettbewerb
Mit dem EY Entrepreneur Of  The Year erhalten die österreichischen Finalisten Zugang zu einem der wichtigsten internationalen Netzwerke für erfolgreiche Unternehmer. Der EY Entrepreneur Of The Year wird in über 60 Ländern vergeben und ist damit der größte Unternehmerwettbewerb weltweit. Pro Jahr gibt es mehr als 5.000 Nominierungen und 1.200 Finalisten.

Pro Kategorie wird ein nationaler Sieger gekürt, darunter eine Unternehmerpersönlichkeit, die Österreich beim EY World Entrepreneur Of The Year Wettbewerb im Jahr darauf in Monte Carlo vertritt. 2014 wird der Sonderpreisträger Maximilian Riedel von Riedel Glas diese ehrenvolle Aufgabe übernehmen.


Der EY Entrepreneur Of The Year wird in Österreich von der LGT Bank Österreich, Jaguar, Land Rover, der Industriellenvereinigung Wien sowie von FORMAT unterstützt.