Tax Services

  • Share

Cross border advisory

Konzernaufbau – Legal Entity Reduction

Bei der Analyse und Optimierung Ihrer Konzernstrukturen überprüfen wir auch Ihren eventuell über Jahrzehnte gewachsenen Unternehmensaufbau hinsichtlich verifizierter Effizienzkriterien und steuerlicher Optimierungspotenziale.

Unternehmensgruppen sind häufig über Jahre organisch oder durch Erwerbe gewachsen. Nicht selten bestehen überzählige Gesellschaften. Der administrative Aufwand ist hoch und ineffizient. Zu nennen sind hier z.B. Aufwendungen für die Erstellung und ggf. Prüfung der Jahresabschlüsse, Kosten zur Erfüllung bestehender Publizitätspflichten sowie Kosten zur Erfüllung der Tax Compliance. Steuerliche Risiken und Ineffizienzen können dabei zu Tage treten.

Da sich Rahmenbedingungen im Zeitablauf ändern und ehemalige Restriktionen entfallen sein können, sind unsere Mitarbeiter darauf spezialisiert, die oftmals hohe Zahl von Tochtergesellschaften auf steuerliche Optimierungspotenziale zu prüfen.


Cross Border Tax Risk Management & Planning

Nach einer grundsätzlichen Analyse Ihrer grenzüberschreitenden Transaktionen identifizieren wir Risikopotenziale, die es zu minimieren gilt, und entwerfen maßgeschneiderte Optimierungspotenziale. Dabei behalten wir Ihre allgemeinen Geschäftsprozesse immer im Blick. Bereits kurzfristig profitieren Sie von den transparente Kenntnissen über Ihren Status und erhalten  Handlungsempfehlungen, die wir im Einklang mit Ihren strategischen Zielen erarbeitet haben.


Strategien zur Verlusterhaltung und -verwertung

Konzerngesellschaften erzielen immer wieder Verluste. Diese können sie in die Zukunft vortragen, während im gleichen Veranlagungszeitraum andere Konzerngesellschaften Gewinne erwirtschaften, die der Besteuerung unterliegen. Hier gilt es, den unmittelbaren Liquiditätsvorteil durch Verlustverwertung zentral zu nutzen.

Doppelbesteuerung vermeiden – Steuergefälle nutzen

Grenzüberschreitende Beziehungen bedeuten für Unternehmen den Zugriff von mindestens zwei oder noch mehr Fisci. Doppel- und Mehrfachbesteuerung können die Folge sein, z.B. durch unabgestimmte Rechtsformen oder Oualifikationskonflikten. Unbekannte Regeln und Fristen stellen z.B. erhebliche steuerliche Risiken dar, die es erfolgreich zu managen gilt. Dabei eröffnet sich aber auch die Chance, sich die internationalen Steuergefälle zunutze zu machen. Bei sorgfältiger Planung und Beachtung der vielfältigen Nebenbedingungen und Fallstricke können wir mittels gezielter internationaler Steuergestaltung Ihre Steuerlast erfolgreich senken.


Hybride Finanzierungsinstrumente

Zur Reduzierung der Konzernsteuerquote sowie der Steuerbelastung sehr profitabler Auslandsgesellschaften ist es oft ratsam, hybride und innovative Finanzierungsinstrumente auf deren Anwendung und Implementierung zu prüfen. Landesspezifische steuerliche Abzugsmöglichkeiten gilt es strategisch zu nutzen, damit Sie steuerlich signifikante Effekte zur Minderung Ihrer Konzernsteuerbelastung (Cash Tax Savings) und der Konzernsteuerquote nutzen können. Wir erarbeiten für Ihr Unternehmen bestmögliche Finanzierungsmodelle und stehen Ihnen bei deren Anwendung mit einem ganzheitlichen Ansatz zur Seite.

Connect with us

Bleiben Sie mit uns in Kontakt über Soziale Netzwerke und Webcasts. Oder laden Sie unser EY Insights App für mobile Geräte herunter.

 

Zugang zu unseren Global Tax Guides

Corporate tax, indirect tax, personal taxes, transfer pricing und mehr für über 150 Länder.

Bild Cover Tax Magazine RHF

Tax & Law Magazine

Informationen zu neuesten Entwicklungen im Steuerrecht finden Sie in unserem quartalsweise erscheinendem Tax Magazine.

 

T Magazin

T Magazine

Unser internationales Internetportal T Magazine bietet Führungskräften wertvolle Informationen aus dem Bereich der Steuerberatung.