Brennpunkt Umsatzsteuer und Zoll 2014

Änderungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung

  • Share

Unsere Veranstaltung informiert Sie – wie gewohnt – über alle relevanten Änderungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltungsauffassung im Umsatzsteuerrecht, Zollrecht sowie im Strom- und Energiesteuerrecht.

Daneben möchten wir in diesem Jahr einen Blick auf Neuerungen in anderen Rechtsgebieten und deren Auswirkungen auf die Umsatzsteuer werfen. Aus diesem Grund werden wir die Behandlung lohnsteuerlicher Sachverhalte in der Umsatzsteuer einmal näher betrachten.

Inzwischen liegen erste Erfahrungen zur neu eingeführten Gelangensbestätigung vor. Wir möchten diese mit Ihnen teilen und freuen uns auf eine angeregte Diskussion.

Weitere Themen geben ebenfalls Anlass zur fachlichen Auseinandersetzung:

  • Durch eine Änderung der Rechtsprechung hat der BFH bestätigt, dass nunmehr der Flächenschlüssel gegenüber dem Umsatzschlüssel bei der Vorsteueraufteilung für gemischt genutzte Gebäude Vorrang haben soll. Es ergibt sich daher die Frage, wie darauf zu reagieren ist.
  • Der BFH widerspricht der Finanzverwaltung bei der Frage der Anwendbarkeit des § 13b UStG im Zusammenhang mit Bauleistungen. Auch hier muss geklärt werden, wie damit in Vergangenheit und Zukunft umzugehen ist.
  • Im nächsten Jahr wird das Mehrwertsteuerpaket 2015 in Kraft treten. Wir geben Ihnen einen Überblick, sodass Sie schon jetzt erforderliche Schritte einleiten können.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.