Weltweite Anerkennung

EY World Entrepreneur of the Year

  • Share

Auszeichnung in Monte Carlo

Wer national zu den Besten gehört, kann sich jetzt auch international messen. EY hat mit dem "World Entrepreneur Of The Year" eine neue Auszeichung ins Leben gerufen, die die Unternehmner aus aller Welt noch enger verbindet.

Aus dem Kreis der nationalen „Entrepreneure des Jahres“ wird der "World Entrepreneur Of The Year" gekürt. Die Auswahl trifft eine internationale, hochkarätig besetzte Jury. Entscheidungsgrundlage sind aktuelle Daten aus den Unternehmen. 

 

Monte Carlo, 10. Juni 2015 – Die besten Unternehmer aus 60 Ländern waren für den Titel „World Entrepreneur Of The Year" nominiert. Am Ende der anspruchsvollen Präsentationen hatte Mohed Altrad, Gründer und CEO der Altrad Group, die internationale Jury aus Unternehmern und Wissenschaftlern überzeugt und konnte den begehrten Preis „EY World Entrepreneur Of The Year 2015" empfangen. 
 

EY - Mohed Altrad

Mohed Altrad

Mohed Altrad wurde in einem Beduinenstamm in Syrien geboren. Mit 17 ging er nach Frankreich, wo er studierte und einen Doktortitel in Informatik erlangte. Zusammen mit einem Partner kaufte er 1985 eine vor der Insolvenz stehende Gerüstbaufirma und legte mit ihr den Grundstein zur heutigen Altrad-Gruppe.

Mohed Altrad baute die Firma durch Akquisitionen und organisches Wachstum aus. 2014 erwirtschaftete er einen Umsatz von knapp einer Milliarde US-Dollar und beschäftigte weltweit mehr als 7.000 Mitarbeiter in 110 Tochterunternehmen.

Die Umsatzerlöse des Unternehmens, das weltweit der Marktführer für Betonmischer ist und in Europa zu den Marktführern für Gerüste und Schubkarren gehört, sollen 2016 1,13 Milliarden US-Dollar erreichen.


Deutschlands Vertreter

Jan Beckers von der HitFox Group nahm als Vertreter für Deutschland an dem anspruchsvollen Wettbewerb teil und wurde in die Hall of Fame der weltbesten Unternehmer aufgenommen.