Leica vertrat Deutschland

Wahl des World Entrepreneur of The Year 2014

  • Share

Monte Carlo, 07. Juni 2014 – Die besten Unternehmer aus 60 Nationen waren für den Titel „World Entrepreneur Of The Year" nominiert. Dr. Andreas Kaufmann und Alfred Schopf von der Leica Camera AG, nahmen als Vertreter für Deutschland an dem anspruchsvollen Wettbewerb teil und wurden in die Hall of Fame der weltbesten Unternehmer aufgenommen. Leica ist ein international tätiger Premiumhersteller für Kameras und Sportoptikprodukte und wurde im vergangenen Herbst beim deutschen Wettbewerb als Sieger ausgezeichnet.

Den Grundstein für den Mythos der Marke Leica haben die Optiken des Traditions-unternehmens gelegt. In Verbindung mit innovativen Technologien sorgen sie bis heute für das bessere Bild in allen Situationen rund um das Sehen und Wahrnehmen. Der Hauptsitz der Leica Camera AG befindet sich im hessischen Solms, einen zweiten Produktionsstandort gibt es in Portugal. Das Unternehmen hat eigene Vertretungen in England, Frankreich, Japan, Singapur, der Schweiz, Südkorea, Italien, Australien und den USA. Neue, innovative Produkte haben die positive Entwicklung des Unternehmens in der jüngeren Vergangenheit stark vorangetrieben.

Uday Kotak, Gründer und CEO der Kotak Mahindra Bank erhielt den Titel „EY World Entrepreneur Of The Year 2014".

Am Ende der anspruchsvollen Präsentationen hatte Uday Kotak die internationale Jury aus Unternehmern und Wissenschaftlern überzeugt und konnte den begehrten Preis „EY World Entrepreneur Of The Year 2014" empfangen.

Rebecca MacDonald, Vorsitzende der Jury, sowie Gründerin und Vorstandsvorsitzende der Just Energy Group sagte „das war eine unglaublich schwere Entscheidung, aber die Art und Weise, in der Uday Kotak in diesem herausfordernden Umfeld eine neue Bank kreiert hat, die zudem einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft hat, unterschied ihn auf außergewöhnliche Weise von den übrigen Mitbewerbern". Der Gewinner selbst zeigte sich dankbar und fühle sich geehrt, den Preis empfangen zu dürfen. Es sei eine Anerkennung der harten Arbeit und der Hingabe der 25.000 Mitarbeiter der Kotak Mahindra Bank.

Im Jahr 1985 gründete Uday Kotak das Unternehmen und baute es zu einem internationalen Konzern mit einem Umsatz von über 2,8 Mrd. US-Dollar aus. Amerika, Großbritannien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Singapur und Mauritius sind die wesentlichen Expansionsländer der KMB in den letzten Jahren. Zu der Zielgruppe gehören vor allem die im Ausland lebenden Inder, sowie länderübergreifendes Investment Banking indischer Unternehmen. 

Mehr zur Verleihung des Awards „Entrepreneur Of The Year":

EY organisiert den Unternehmerwettbewerb „Entrepreneur des Jahres" weltweit in über 60 Ländern. In Deutschland wird die Auszeichnung 2014 zum 18. Mal verliehen: Eine neutrale Jury wählt die Sieger in verschiedenen Kategorien und vergibt den Ehrenpreis für Familienunternehmen ab der 3. Generation. Mit der Auszeichnung werden unternehmerische Spitzenleistungen identifiziert und honoriert. Unterstützt wird der Wettbewerb von namhaften Unternehmen und Medien: Dazu gehören die DZ BANK, Jaguar, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und das manager magazin. Die Preisverleihung findet am 7. November 2014 im Deutschen Historischen Museum in Berlin statt. Neben der Auszeichnung erfolgreicher Unternehmerpersönlichkeiten wird mit dem EY Junior Academy Program auch der unternehmerische Nachwuchs gefördert.

Über EY

Die globale EY-Organisation ist einer der Marktführer in der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung und Managementberatung. Mit unserer Erfahrung, unserem Wissen und unseren Leistungen stärken wir weltweit das Vertrauen in die Wirtschaft und die Finanzmärkte. Dafür sind wir bestens gerüstet: mit hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern, starken Teams, exzellenten Leistungen und einem sprichwörtlichen Kundenservice. Unser Ziel ist es, Dinge voranzubringen und entscheidend besser zu machen – für unsere Mitarbeiter, unsere Mandanten und die Gesellschaft, in der wir leben. Dafür steht unser weltweiter Anspruch „Building a better working world“.

Die globale EY-Organisation besteht aus den Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited (EYG). Jedes EYG-Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig und haftet nicht für das Handeln und Unterlassen der jeweils anderen Mitgliedsunternehmen. Ernst & Young Global Limited ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach englischem Recht und erbringt keine Leistungen für Mandanten. Weitere Informationen finden Sie unter www.ey.com.

In Deutschland ist EY an 22 Standorten präsent. „EY“ und „wir“ beziehen sich in diesem Porträt auf alle deutschen Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited.


Ansprechpartner für die Medien:
Dag-Stefan Rittmeister
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Mittlerer Pfad 15
70499 Stuttgart
Telefon +49 711 9881 15980
Telefax +49 711 9881 15177
E-Mail: dag-stefan.rittmeister@de.ey.com