Eschborner Forum: Compliance im Gesundheitswesen

Anforderungen für Unternehmen und Aufsichtsgremien

  • Share

Die öffentliche Wahrnehmung von Compliance-Verstößen ist aufgrund zahlreicher Ermittlungsverfahren und damit verbundener Presseberichterstattung deutlich gestiegen.

Der aus solchen Verstößen resultierende Schaden ist daher nicht nur wirtschaftlicher Art, sondern betrifft auch das Bild des Krankenhausbetriebs und seiner Trägerkommune in der Öffentlichkeit.

Krankenhäuser agieren in einem Spannungsfeld aus wachsendem Kostendruck und damit einhergehender Rationalisierung sowie verschärften gesetzlichen Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen. Sie müssen ihre internen Strukturen und Prozesse so aufstellen, dass sie den rechtlichen und wirtschaftlichen Anforderungen gleichermaßen genügen.

Mit unserer Veranstaltung informieren wir über die neuesten Entwicklungen und täglichen Anforderungen zum Thema Compliance im Gesundheitswesen. Wir stellen dar, wie sich Krankenhausbetriebe durch ordnungsgemäße Dokumentation und funktionsfähige interne Kontrollen wirksam vor Compliance-Verstößen schützen und wie wir diese hierbei unterstützen können.

Für Aufsichtsrats- bzw. Verwaltungsratsmitglieder kommunaler und anderer Krankenhäuser zeigen wir praxisnah wesentliche kritische Faktoren und Anforderungen an ihre Aufsichtstätigkeit auf.

Rainer Marquardt erläutert anhand des Praxisbeispiels der Sana Kliniken AG, wie im Klinikkonzern die Compliance-Regeln für Unternehmensführung und Mitarbeiter u. a. im Rahmen eines Verhaltenskodex festgeschrieben wurden. Und er zeigt, wie die Unternehmensleitung deren Einhaltung sicherstellt.