AuditChallenge 2011 - Gewinnerbericht

Careers
  • Share

Unsere Erlebnisse in Hongkong 2012

AuditChallenge Reisebericht 2011Hongkong, Asiens Finanzmetropole, ist geprägt durch einen Mix aus Tradition und moderner Geschäftswelt. Besonders beeindruckend ist der Blick auf die Skyline – bei Tag und erst recht bei Nacht! Schon auf der Fahrt mit dem Taxi vom Hongkong International Airport zum Hotel konnten wir uns davon überzeugen und einen ersten Blick auf die beeindruckende Silhouette Hongkongs und die gigantischen Wolkenkratzer rund um den Victoria Harbour werfen.

Unser erster Ausflug führte uns mit dem Schiff in den Stadtteil Kowloon, der sich gegenüber von Hong Kong Island auf dem Festland befindet. Ein Highlight war der Kowloon Walled City Park, der mit Teichen, Gärten, Vogelvolieren und verschiedenen Bauwerken sehr abwechslungsreich gestaltet ist. Anschließend besuchten wir den Tin Hau Tempel sowie die umliegenden Geschäfte und genossen die Atmosphäre der Straßenmärkte rund um die Nathan Road. Auf dem Jade Market gab es Schmuck und Souvenirs in allen erdenklichen Formen und Farben. Durch geschicktes handeln konnten wir uns über das ein oder andere Schnäppchen freuen!

Auch auf Hong Kong Island gab es für uns viel zu entdecken: Mit dem Central Esculator, 20 hintereinander geschalteten Rolltreppen, fuhren wir durch das Viertel SoHo 800 Meter hinauf, um den zoologischen und botanischen Garten zu besuchen. Weitere Abstecher führten uns durch die vielen belebten Gassen zu den Geschäften rund um die Hollywood Road, zum Man Mo Tempel, einem der bedeutendsten Tempel der Stadt, und natürlich zu den vielen Einkaufszentren in Central.

Den spektakulärsten Ausblick auf den Hafen und die Halbinsel Kowloon konnten wir von der Aussichtsplattform des Peaks genießen. Mit der Peak Tram, einer Drahtseilbahn, ging es den abenteuerlich steilen Weg zum Peak Tower hinauf. Und diese Fahrt lohnt sich! Der Blick von dort auf Hongkong ist einmalig und überwältigend schön!

Bei einer eindrucksvollen Stadtführung konnten wir „Hongkong by night“ erleben. Mit einem offenen Doppeldecker-Bus ging es zunächst zum Tempel Street Market, auf dem man von Kleidung, Schmuck und Taschen bis zu Lebensmitteln wirklich alles kaufen konnte. Anschließend fuhren wir an den verschiedenen Sehenswürdigkeiten und Highlights rund um die Einkaufsmeile Nathan Road vorbei und erhielten interessante Hintergrundinformationen vom Tourleiter. Abgerundet wurde der Ausflug mit einer Hafenrundfahrt durch den Victoria Harbour inklusive Abendessen. Vom Deck des Schiffes hatten wir einen fantastischen Blick auf die bunt beleuchtete Skyline Hongkongs und die tolle Lichtshow „A Symphony of Lights“, die jeden Abend stattfindet!

Eine schöne Abwechslung zum dynamischen Hongkong war der Ausflug zur autofreien Insel Cheung Cha. Mit Fahrrädern erkundeten wir die Insel und legten Zwischenstopps am Pak Tai Tempel und am Strand ein. Anschließend bummelten wir durch die beschaulichen kleinen Gassen und Geschäfte auf der Insel, die durch ein reichhaltiges Fischangebot in lebender und getrockneter Form hervorstachen.

AuditChallenge Reisebericht 2011Auch ein Besuch im Hongkonger EY Büro im CITIC Tower durfte auf unserer Reise natürlich nicht fehlen. Die beiden Mitarbeiterinnen begrüßten uns sehr herzlich und erkundigten sich interessiert nach der AuditChallenge und unserem Studium, bevor sie uns ausführlich über die Aktivitäten von Ernst &Young in Asien informierten. Anschließend bekamen wir eine Führung durch das gerade erst neu bezogene Büro. Vom Besprechungsraum in der 22. Etage konnten wir den schönen Ausblick auf den Hafen genießen.

Am letzten Abend unserer Reise folgten wir der Empfehlungen der EY-Mitarbeiterinnen und genossen ein typisch chinesisches Essen im bekannten Sternerestaurant Nanhai No.1.  Anschließend ließen wir den Abend mit Cocktails im Ozone, der höchsten Skybar Hongkongs und im Nachtleben von SoHo ausklingen.  

In den fünf Tagen haben wir sehr viel gesehen und hatten viele lustige, aufregende und unvergessliche Momente wie die ersten Versuche, mit Stäbchen zu essen, die waghalsige Fahrweise der Bus- und Taxifahrer im Hongkonger Stadtverkehr und natürlich die bunt beleuchtete Hongkonger Skyline bei Nacht.

Daher möchten wir uns ganz herzlichen für die tolle Reise und die erlebnisreiche Woche, an die wir uns gerne zurückerinnern werden, bedanken!