Retail & Consumer Products

Fitness für die „Brand New Order“

Im Handel und in der Konsumgüterindustrie (Retail & Consumer Products) vollziehen sich Revolutionen.

Kunden und Wettbewerber ändern sich rasant. Neue Ansprüche und Vorlieben erwachsen. Marken vergehen und entstehen. Die Welt erlebt das Ende der westlichen Dominanz.

Wer am umkämpften Konsumgütermarkt als Händler oder Produzent bestehen will, benötigt Schnelligkeit, Innovationskraft, Kreativität und eine klare Strategie. 

Wir haben die Teams und das Know-how für Retail & Consumer Products, um unsere Kunden fit zu machen für die „Brand New Order“. Wir kennen die neuen Spielregeln und stehen in engem Kontakt zu den erfolgreichsten Unternehmen. Zusammen mit 285 Führungskräften aus Top-Unternehmen haben wir eine Zukunftsmatrix für die Konsumgüterwirtschaft erstellt.

Wir sind der globale Marktführer in der Wirtschaftsprüfung und Unternehmensberatung. In den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktions- und Unternehmensberatung sind mehr als 167.000 Mitarbeiter an über 700 Standorten in 140 Ländern für EY tätig.

In Deutschland stehen Ihnen über 7.000 Mitarbeiter an 22 Standorten zur Verfügung. In der Schweiz begleiten Sie 2000, in Österreich 550 Fachleute.

Unsere Organisation gewährleistet Ihnen weltweit einheitliche und qualitativ hochwertige Dienstleistungen. Ob mittelständisches Familienunternehmen oder internationaler Konzern, ob auf Wachstums- oder Konsolidierungskurs – für jede Situation haben wir erfahrene Fachleute.




Connect with us

Bleiben Sie mit uns in Kontakt über Soziale Netzwerke und unsere Webcasts. Oder laden Sie unsere App EY Insights herunter.

Florian Huber

Luxushersteller müssen neue Märkte erobern

Für deutsche Luxushersteller gibt es keine Alternative zur Internationalisierung. Entscheidend aber ist die Wahl der Länder und Markenbotschaften.

EY Wolf Wagner

Die Cross-Channel-Revolution hat begonnen

Im Lebensmittelhandel werden 60 Milliarden Euro an Umsatz neu verteilt. Wir erleben derzeit, wie der Kampf um diesen Umsatz zwischen Platzhirschen und neuen Online-Akteuren (PDF 1,9 MB) beginnt.