• Productivity in mining

    Productivity has been declining since 2000, as participants chose production growth and headline revenue during the commodity boom. Reversing this trend will require broad transformation.

  • Capital confidence barometer: mining and metals

    Global deal volumes are expected to improve for the sector, with a focus on returning on capital to shareholders.

  • Global steel 2014

    Überkapazitäten sind zusammen mit wachsendem und marktveränderndem Wettbewerb die größten Bedrohungen für den Stahlsektor. Wie sieht die Zukunft der Stahlhersteller aus?

  • M&A and capital raising in mining and metals - 1H 2013

    Activity over the first half of 2013 has been subdued – but low valuations, divestitures and cash-strapped juniors have set the stage for a buyers’ market.

  • Mining services: mind the funding gap

    With the fall in commodity prices, slowing project work and equity market weakness, we examine the outlook for the 84 ASX listed mining services companies.

Mining & Metals

Bergbau und Metall

Die weltweite Bergbau- und Metallindustrie profitiert von vielversprechenden Aussichten. Sie agiert jedoch gleichzeitig in einem volatilen Umfeld.

Dabei konzentriert sich die Branche auf zukünftiges Wachstum durch Produktionserweiterungen. Erfolg hat hier, wer effizient arbeitet und gleichzeitig Kosten optimiert.

Darüber hinaus steht die Branche vor zusätzlichen Herausforderungen. Dazu gehört es beispielsweise, mehr als früher für gesellschaftliche Akzeptanz zu sorgen, dem Mangel an Fachkräften wirksam zu begegnen, Investitionen reibungslos durchführen zu können sowie die Einnahmeerwartungen der Regierungen in den Produktionsländern zu erfüllen.

Unser Global Mining & Metals Center vereint über mehr als 2.000 Fachmitarbeiter aus der Bergbau- und Metallindustrie in 144 Ländern.

Dieses internationale Netzwerk verfügt über die nötigen Branchenkenntnisse, um Ihr Unternehmen optimal zu unterstützen. So helfen wir Ihnen, Potenziale zu entfalten, praxisorientierte Alternativen zu entwickeln und maßgeschneiderte Lösungen für Ihre Herausforderungen zu finden.

Zu den zentralen Herausforderungen der heutigen Bergbau- und Metallindustrie gehören:


  • Geschäftsrisiken der Bergbau- und Metallbranche

    Bergbau und Metallunternehmen sehen sich immer größeren und komplexeren Risiken gegenüber.

    Ganz besonders einschneidend wirken Ressourcen-Nationalismus, Fachkräftemangel und Infrastrukturthemen. Neu hinzugekommen sind Fragen zur Gewinnbeteiligung und -verteilung.

    Während die Nachfrageprognosen weiterhin vielversprechend aussehen, ist mit weiteren Preisspitzen nicht mehr zu rechnen. Deshalb kommt es darauf an, die sich schnell ändernden Risiken geschickt und sicher zu handhaben.


    Weiterführende Informationen (nur in Englisch verfügbar):

     

  • Wesentliche Entwicklungen im Transaktions- und Finanzierungsbereich

    Allgemein verfügt die Branche über solide Bilanzen.

    Viele Unternehmen suchen jedoch Antworten auf die Frage, wie sie ihr zur Verfügung stehendes Kapital am besten nutzen sollen – für Akquisitionen, Investitionen oder Ausschüttungen.

    Wir können Sie dabei unterstützen, bessere und fundierte Entscheidungen im Hinblick auf Ihr strategisches Kapital- und Transaktionsmanagement zu treffen.


    Weiterführende Informationen (nur in Englisch verfügbar):

     

  • Kampf um Wachstum in der Stahlbranche

    Das Wachstum der Stahlproduktionskapazitäten übertrifft noch immer die Nachfrage. Nach wie vor bedrohen deshalb beträchtliche Überkapazitäten die Rentabilität der Betreiber.

    Wesentliche Herausforderungen in der heutigen weltweiten Stahlbranche betreffen

    • Verlagerungen in die Schwellenländer
    • die zunehmende Marktvolatilität und ein steigender Margendruck
    • mangelnde operative Flexibilität
    • der Bedarf nach Weiterentwicklung bestehender Geschäftsmodelle

    Gemeinsam mit Ihnen finden wir Antworten auf die wesentlichen Herausforderungen der Branche und auf Fragen nach Wachstumsstrategien für Stahlproduzenten.


    Weiterführende Informationen (nur in Englisch verfügbar):

     

  • Ressourcen-Nationalismus

    Ressourcen-Nationalismus gehört bereits seit mehreren Jahren zu den größten Risiken, denen sich die Unternehmen der Bergbau- und Metallindustrie stellen müssen.

    Derzeit verschlechtert sich die Lage zusätzlich, weil viele Länder die Bergbau- und Metallbranche noch stärker zur Einnahmeverbesserung der öffentlichen Hand heranziehen möchten.

    Viele Regierungen sind dazu übergegangen, den Gewinn der Branche über geltende Steuern hinaus stärker zu belasten. Dazu erlassen sie beispielsweise neue Auflagen wie Vorschriften zur inländischen Aufbereitung von Erzen oder zusätzliche Steuern auf Exporte. Zudem beschränken sie ausländische Beteiligungen an inländischen Unternehmen.

    Wir verfolgen die Entwicklung des Ressourcen-Nationalismus sehr genau und analysieren seine Auswirkungen auf unsere Mandanten.

    Zudem zeigen wir Maßnahmen auf, die Unternehmen der Bergbau- und Metallindustrie ergreifen können, um diesem Risiko zu begegnen.


    Weiterführende Informationen (nur in Englisch verfügbar):

     

  • IFRS in der Bergbau- und Metallindustrie

    Unsere Publikationsreihe „Refining IFRS“ behandelt komplexe und spezifische Sachverhalte, mit denen sich Unternehmen der Bergbau- und Metallbranche bei der Erstellung ihrer Abschlüsse nach IFRS auseinandersetzen müssen.

    Im Mittelpunkt steht die Berücksichtigung jüngster oder aktueller Entwicklungen am weltweiten Bergbau- und Metallmarkt.

    Dazu unterstützen wir Sie mit unserem „Good Mining Guide“. Hierbei handelt es sich um eine Muster-Konzernrechnung der Good Mining Limited – einem fiktiven Bergbaukonzern – die nach den Rechnungslegungsvorschriften der International Financial Reporting Standards (IFRS) erstellt wurde. Good Mining konzentriert sich speziell auf die in der Bergbau- und Metallbranche relevanten IFRS-Sachverhalte und Ausweise.


    Weiterführende Informationen (nur in Englisch verfügbar):

     



Connect with us

Bleiben Sie mit uns in Kontakt über Soziale Netzwerke und unsere Webcasts. Oder laden Sie unsere App EY Insights herunter.

Thought Center Webcasts On-demand

Webcast on-demand: M&A Trends

Themen sind die Höhepunkte von Fusionen, Akquisitionen und Trends bei Kapitalbeschaffungen in den ersten sechs Monaten des Jahres 2012 und Ausblick auf das restliche Jahr.