Wachstum: Was erfolgreiche Unternehmen besser machen

Vertrauen der internen
und externen Stakeholder

  • Share

Wachstumsstarke Unternehmen wissen, dass das Vertrauen ihrer internen und externen Stakeholder eine wesentliche Voraussetzung für ihren Erfolg ist.

Sie binden Investoren, Analysten, die Finanzmärkte sowie eine breite Öffentlichkeit in ihre Aktivitäten ein.

Darüber hinaus fördern und fordern sie ihre Mitarbeiter, beispielsweise über individuelle Trainings und eine leistungsgerechte Vergütung. Denn kompetente Mitarbeiter sind die Basis für ihr Wachstum.


Bayer zeigt, wie ein Unternehmen mit seiner Nachhaltigkeitsberichterstattung das Vertrauen seiner Stakeholder stärkt.

Für den Chemie- und Pharmakonzern ist das Vertrauen seiner Stakeholder essenziell. Darum misst er seinem weltweiten Nachhaltigkeitsengagement und seiner Nachhaltigkeitskommunikation höchste Priorität bei. Mit Erfolg. Dies beweisen die exzellenten Ratings, mit denen die Stakeholder die Berichterstattung bewerten – und damit zeigen, dass sie Bayer und seiner Strategie vertrauen.


Die BMW Group demonstriert mit ihrem Talent-Management, dass starke Mitarbeiter ein starkes Unternehmen ausmachen.

Der Münchener Autobauer investiert konsequent in die Stärken seiner Mitarbeiter, und zwar von Anfang an: Die Azubis absolvieren zunächst eine einjährige TALENT-Grundausbildung, und erst im Anschluss daran entscheiden sie sich aufgrund ihrer Stärken für ihren Ausbildungsweg. Wie erfolgreich die BMW Group mit diesem Ansatz ist, zeigen die Umsatzzahlen des Unternehmens.