The Healthcare Businesswomen’s Association ernennt Carolyn Buck Luce von EY zur Frau des Jahres 2012

  • Share

Stuttgart, 8. Februar 2012. Die Healthcare Businesswomen’s Association (HBA) hat Carolyn Buck Luce, Global Pharmaceutical Leader bei EY, den Titel „2012 Woman of the Year” verliehen. Carolyn Buck Luce hat jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Healthcare und Life Sciences und hat sich durch ihren langjährigen und unermüdlichen Einsatz zur Förderung von Frauen in dieser Branche einen Namen gemacht.

„Die Healthcare Businesswomen’s Association ist außerordentlich stolz, Carolyn Buck Luce als unsere Frau des Jahres 2012 ehren zu dürften“, so Buket Grau, Presidentin der HBA und Global Commercial Strategy Director bei Stryker. „Frau Buck Luce hat sich mit großem Engagement als Förderin von Frauen in der Healthcare-Branche verdient gemacht.“

Auch Jim Turley, Chairman und CEO von EY ist voll des Lobes: „Carolyn Buck Luce leistet bei EY seit langer Zeit ausgezeichnete Arbeit. In einer Phase großer Komplexität, zunehmender Regulierung und einem anhaltenden Bedarf an Innovationen im weltweiten Life-Sciences-Markt treibt sie unsere Leistungen für die Branche ständig voran. Mit ihrer Begabung, den für den jeweiligen Kunden passenden Lösungsansatz anzubieten, hat Frau Buck Luce sowohl den Healthcare-Sektor als auch die Beratung und Wirtschaftsprüfung dauerhaft geprägt. Gleichzeitig zeichnet sich Carolyn durch ihren unermüdlichen Einsatz zur Förderung von Frauen in Führungspositionen aus. EY ist sehr stolz, sie als Mitarbeiterin zu haben, und zollt ihr höchste Anerkennung für ihre bahnbrechenden Leistungen.“

Carolyn Buck Luce wird anlässlich der 23. Verleihung des Titels „Woman of the Year“ durch die HBA am Donnerstag, 3. Mai, im Hilton in New York geehrt. Es ist das Ereignis des Jahres für die Healthcare-Branche. 2.500 Führungskräfte aus dem Gesundheitssektor werden anwesend sein. Die Veranstaltung bietet außerdem das Forum für weitere Ehrungen: Honorable Mentor, STAR (Strategic Transformation Achievement Recognition) sowie rund 100 Rising Stars – die für ihre Leistungen und Beiträge für die Healthcare-Branche ausgezeichnet werden.

„Es ist für mich eine große Ehre, diese Auszeichnung von der Healthcare Businesswomen’s Association zu erhalten“, freut sich Carolyn Buck Luce. „Die Healthcare-Branche hält derzeit für uns alle große Chancen und Herausforderungen bereit. Wir müssen all unsere Kenntnisse und Fähigkeiten dafür einsetzen, noch bessere Ergebnisse im Gesundheitsbereich für Patienten und Gesellschaften zu erzielen. Entdeckung, Förderung und Management eines vielfältigen weltweiten Talentpools sind die Schlüsselfaktoren für künftige Innovationen. Ich freue mich darauf, auch in Zukunft eng mit der HBA zusammenzuarbeiten, um Wege zu finden, das enorme Potenzial von Frauen in allen Bereichen des Gesundheitswesens weiter zu fördern.“

Als Global Pharmaceutical Leader in der Life-Sciences-Sparte von EY ist Carolyn Buck Luce zuständig für EYs Strategie, Meinungsführerschaft, Ressourcenorganisation, Weiterbildung und Entwicklung von Lösungskonzepten zur bestmöglichen Unterstützung der Life-Science-Kunden des Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmens. In dieser Eigenschaft führt sie einen branchenweiten Dialog auf der Grundlage von EYs Ideen zur Weiterentwicklung der Branche zu „Pharma 3.0“. In ihren 21 Jahren bei EY hat Carolyn Buck Luce auch die Position des National Director of Strategic Investments bekleidet und war Mitbegründerin des EY Center for Strategic Transactions, das über 200 CEOs bei ihren Transaktionsstrategien beriet. Frau Buck Luce ist zudem Gründungsmitglied der Diversity Task Force bei EY zur Förderung der Vielfalt. Vor ihrem Eintritt bei EY im Jahr 1991 war sie 17 Jahre im Kreditwesen, der Beratung und im öffentlichen Dienst tätig, wo sie verschiedenste Kapitalmarktaktivitäten für Aktien- und Personengesellschaften betreute.

Als langjährige und leidenschaftliche Förderin von Frauen in der Wirtschaft ist Carolyn Buck Luce eine Mitgründerin des Corporate Council der gemeinnützigen Organisation The White House Project, wo große Unternehmen gemeinsam versuchen, die öffentliche Wahrnehmung von Frauen in Führungspositionen der Wirtschaft zu stärken.

Frau Buck Luce ist außerdem Mitvorsitzende und Mitgründerin der Talent Innovation Task Force, die sich dem versteckten Talentschwund durch die Nichtberücksichtigung von Frauen und Minderheiten widmet. Sie sitzt ferner in einer Kommission des Bürgermeisters von New York City, die sich um Belange von Frauen kümmert, und berät zu Strategien und Programmen, um New York City für Frauen zum besten Arbeits- und Lebensort unter den Großstädten zu machen. Carolyn Buck Luce sitzt darüber hinaus seit einem Jahrzehnt im Board of Directors der New York Women’s Foundation, wo sie bereits verschiedene Führungspositionen bekleidete und zuletzt als Vorsitzende fungierte.

Sie ist eine gefragte Autorin und Referentin zur Branchentransformation Pharma 3.0 und zur Förderung von Frauen und Minderheiten in der Wirtschaft und zudem Verfasserin oder Co-Autorin verschiedener aktueller Artikel in der Harvard Business Review, darunter „Stopping the Exodus of Women in Science“, „Leadership in Your Midst: Tapping the Hidden Talents of Your Minority Executives“ und „On-Ramps and Off-Ramps: Keeping Talented Women on the Road to Success.“

Carolyn Buck Luce machte ihren Bachelor of Science an der Georgetown University mit magna cum laude als Mitglied von Phi Beta Kappa und anschließend ihren Master of Business Administration an der Columbia University. Sie hat aktuell einen Lehrauftrag an der Columbia University Graduate School of International and Public Affairs mit dem Titel „Women and Power“.

Über die HBA
Die Healthcare Businesswomen's Association (HBA) wurde 1977 in den USA gegründet und widmet sich als gemeinnützige Organisation weltweit der Förderung von Frauen im Gesundheitssektor. Die HBA mit Hauptsitz in New Jersey und Niederlassungen in Philadelphia und Research Triangle Park hat 15 Regionalgruppen in den USA sowie in Europa. Die HBA bietet Bildungsmöglichkeiten für Frauen und Männer zur Aneignung des aktuellsten Wissens über die Healthcare-Branche und zur Entwicklung von Füh-rungsqualitäten. Sie widmet sich der Anerkennung von Frauen und Männern mit herausragenden Fähigkeiten in der Healthcare-Branche. Sie bietet Gelegenheiten zum Networking und verbessert die Wahrnehmung von Frauen in der Healthcare-Branche. Sie fördert Unterstützung durch Mentoring und dient als Mittlerin und Sponsor für die Forschung zu Fragen der Karriereförderung. Die HBA zählt mehr als 6.000 Mitglieder und hat über 130 Unternehmen als Förderer (Corporate Partners). Sie ist allgemein anerkannt als Förderin von Frauen in Führungspositionen im weltweiten Healthcare-Sektor. Weitere Informationen unter www.hbanet.org.