EY | Governance Matters®

Governance Matters Update

  • Share

Die Welt der Corporate Governance verändert sich ständig. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Wir bieten Ihnen Informationen zu aktuellen Entwicklungen wie etwa neue gesetzliche Regelungen und Gesetzesinitiativen auf nationaler und europäischer Ebene, Änderungen des Deutschen Corporate Governance Kodex und relevante Rechtsprechungen.

 

Veröffentlicht im Jahr 2016

BaFin: Merkblätter zur fachlichen Eignung und Zuverlässigkeit gemäß VAG
Juni 2016 – Die Öffentlichkeit kann sich bis 30. Juni 2016 zu den Entwürfen der Merkblätter für Geschäftsleiter, Verwaltungs-/Aufsichtsorgane und Schlüsselfunktionen mit einer Konkretisierung von Anforderungen und Anzeigepflichten äußern: www.bafin.de
 

EU: Antworten zur Abschlussprüfungsreform
Mai 2016 – Die Europäische Kommission hat weitere Fragen und Antworten zum neuen europäischen Regelungsrahmen für Abschlussprüfungen veröffentlicht, um dessen Umsetzung zu erleichtern: http://ec.europa.eu
 

IDW: Positionspapier zur Ausschreibung der Abschlussprüfung für PIEs
Mai 2016 – Das Institut der Wirtschaftsprüfer gibt Aufsichtsräten und Prüfungsausschüssen Empfehlungen zur Ausgestaltung des Auswahlverfahrens nach Art. 16 EU-VO: www.idw.de
 

AReG verkündet
Mai 2016 – Das Abschlussprüfungsreformgesetz (AReG) wurde am 17. Mai 2016 im Bundesgesetzblatt verkündet. Die abschlussprüfungsbezogenen Neuerungen und die Änderungen für den Prüfungsausschuss treten überwiegend am 17. Juni 2016 in Kraft: www.bgbl.de
Hier finden Sie detaillierte Infromationen zur Abschlussprüfungsreform.
 

AReG passiert Bundesrat
April 2016 – Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 22. April das Abschlussprüfungsreformgesetz gebilligt. Die Unterschrift des Bundespräsidenten und die Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt stehen noch aus: www.bundesrat.de
Hier finden Sie detaillierte Infromationen zur Abschlussprüfungsreform.
 

Center for Corporate Governance: Studie Kodexakzeptanz 2016 vorgestellt
April 2016 – Das CCG der HHL Leipzig Graduate School of Management analysiert die aktuelle Akzeptanz des DCGK in DAX und MDAX. Deutliche Ablehnung erfahren die Empfehlungen zu den Besetzungszielen des Aufsichtsrats: www.hhl.de
 

EU-Parlament beschließt neue Datenschutzreform
April 2016 – Die Neuerungen bestehen aus einer Datenschutz-Grundverordnung und einer Richtlinie für den Datenschutz bei Polizei und Strafjustiz. Die EU erwartet geringere Kosten und weniger Verwaltungsaufwand für Unternehmen: https://ec.europa.eu
 

APAReG verkündet
April 2016 – Das Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz (APAReG) wurde am 5. April 2016 im Bundesgesetzblatt verkündet. Die Neuerungen für die Wirtschaftsprüfer treten überwiegend am 17. Juni 2016 in Kraft: www.bgbl.de
 

IDW EPS 981: Prüfung von Risikomanagementsystemen
März 2016 – Der Hauptfachausschuss des IDW hat in seiner Sitzung am 3. März 2016 den Entwurf eines Standards zur Prüfung von Risikomanagementsystemen verabschiedet. Eine Stellungnahme zum Entwurf ist bis zum 30. September 2016 möglich: www.idw.de
 

AReG: Veröffentlichung der Beschlussempfehlung
März 2016 – Der Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz des Bundestages hat seine Beschlussempfehlung zu dem Regierungsentwurf des Abschlussprüfungsreformgesetzes (AReG) abgegeben: http://dipbt.bundestag.de
Hier finden Sie detaillierte Informationen zur Abschlussprüfungsreform.
 

FEE-Positionspapier zur Berichterstattung über nichtfinanzielle Informationen
März 2016 – Der europäische Wirtschaftsprüferverband stellt die Vorschriften der neuen Richtlinie und ihre Bedeutung in der Praxis dar: www.fee.be
 

CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz: Veröffentlichung des Referentenentwurfs
März 2016 – Das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz hat den Referentenentwurf des Gesetzes zur Stärkung der nichtfinanziellen Berichterstattung der Unternehmen in ihren Lage- und Konzernlageberichten (CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz) vorgelegt: www.bmjv.de
 

GD FISMA: Stakeholder-Workshop zur EU-Abschlussprüfungsreform
März 2016 – Im Rahmen des Workshops der Generaldirektion Finanzstabilität, Finanzdienstleistungen und Kapitalmarktunion diskutierten Wirtschaftsprüfer und Vertreter der Unternehmen, Investoren und Verbände die Umsetzungsmöglichkeiten der Abschlussprüfungsreform in der Europäischen Union: http://ec.europa.eu
 

BaFin: MaRisk-Novelle 2016
Februar 2016 – Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat die Konsultationsfassung der MaRisk-Novelle 2016 veröffentlicht. Wesentliche Änderungen betreffen Themenbereiche des Risikomanagements. Die Frist für Stellungnahmen endet am 27.04.2016: www.bafin.de
 

Mitgliederwechsel in der Regierungskommission DCGK
Februar 2016 – Der Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, Heiko Maas, hat fünf neue Mitglieder in die Kodexkommission berufen: www.dcgk.de
 

EU: Antworten zur Abschlussprüfungsreform
Januar 2016 – Die Europäische Kommission hat Fragen und Antworten zum neuen europäischen Regelungsrahmen für Abschlussprüfungen veröffentlicht, um dessen Umsetzung zu erleichtern: http://ec.europa.eu
 

Tätigkeitsbericht der DPR für 2015
Januar 2016 – Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung hat ihren Tätigkeitsbericht 2015 veröffentlicht. Die Fehlerquote ist auf ähnlich niedrigem Niveau wie in den letzten drei Jahren: www.frep.info
 

EU: Leitlinien zur Berichterstattung nichtfinanzieller Informationen
Januar 2016 – Die Europäische Kommission hat bis zum 6. Dezember 2016 unverbindliche Leitlinien zur Methode der Berichterstattung zu verfassen. Bis zum 15. April läuft eine öffentliche Konsultation: http://ec.europa.eu
 

BaFin: Neues Merkblatt zu Geschäftsleitern
Januar 2016 – Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat das überarbeitete Merkblatt zu den Geschäftsleitern gemäß KWG, ZAG und KAGB (inkl. Formulare und Checklisten) am 4. Januar veröffentlicht: www.bafin.de
 

BaFin: Neues Merkblatt zu Aufsichtsratsmitgliedern
Januar 2016 – Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat das überarbeitete Merkblatt zu den Mitgliedern von Verwaltungs- und Aufsichtsorganen gemäß KWG und KAGB (inkl. Formulare und Checklisten) am 4. Januar veröffentlicht: www.bafin.de
 

Veröffentlicht im Jahr 2015

Aktienrechtsnovelle 2016 verkündet
Dezember 2015 – Das Gesetz wurde am 30. Dezember im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Es tritt mit Ausnahme von Art. 1 Nr. 5 am Tag nach der Verkündung in Kraft: www.bgbl.de
 

EBA Guidelines on Sound Remuneration Policies
Dezember 2015 – Die European Banking Authority hat am 21. Dezember die überarbeitete Fassung der Vergütungsleitlinien veröffentlicht. Sie ist ab 1. Januar 2017 anzuwenden: www.eba.europa.eu
 

Kabinett hat AReG beschlossen
Dezember 2015 – Die Bundesregierung hat am 16. Dezember 2015 den vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz vorgelegten Entwurf des Abschlussprüfungsreformgesetzes beschlossen: www.bmjv.de
Hier finden Sie detaillierte Informationen zur Abschlussprüfungsreform.
 

DIN SPEC 33456 erschienen
Dezember 2015 – Das Deutsche Institut für Normung hat Leitlinien für Geschäftsprozesse in Aufsichtsgremien erstellt. Sie beinhalten eine Beschreibung aller regelmäßig im Rahmen der Überwachungsaufgabe anfallenden Prozesse: www.din.de
 

APAReG im Bundestag beschlossen
Dezember 2015 – Das Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz wurde am 3. Dezember in zweiter und dritter Lesung beschlossen. Der Bundestag folgte den Beschlussempfehlungen des Wirtschaftsausschusses vom Vortag: www.bundestag.de
 

Aktienrechtsnovelle 2016 verabschiedet
November 2015 – Der Bundestag hat am 12. November den Gesetzentwurf u. a. mit Regelungen zur Flexibilisierung der Finanzierung und zur Transparenz über die Eigentümer angenommen: http://dipbt.bundestag.de
 

Bundesrat billigt Gesetz zur Bekämpfung der Korruption
November 2015 – Das Gesetz stellt Schmiergeldzahlungen in der Wirtschaft umfassender unter Strafe und erweitert die Strafbarkeit wegen Bestechung und Bestechlichkeit von Amtsträgern: www.bundesrat.de
 

EBA: Mitgliedstaaten erlauben höhere variable Vergütung
November 2015 – Viele Mitgliedstaaten machen vom Wahlrecht der Anhebung des Höchstwertes für das Verhältnis zwischen fixer und variabler Vergütung von 100 auf 200 Prozent bei Zustimmung der Aktionäre Gebrauch: www.eba.europa.eu
 

EBA: Follow-up Bericht zur Umsetzung von CRD IV
November 2015 – Die European Banking Authority hatte Ende 2014 eine Stellungnahme zur Umsetzung in den Mitgliedstaaten abgegeben. Der aktuelle Bericht untersucht die ergriffenen Maßnahmen der zuständigen Behörden: www.eba.europa.eu
 

Rechtsprechung zur Mitbestimmung im Lichte des Gendergesetzes
November 2015 – Die Rechtsprechung hat Detailfragen zur Mitbestimmung aufgegriffen (Kammergericht, BAG). Laut einer Studie werden die Vorgaben der Mitbestimmungsgesetze jedoch weitgehend ignoriert, mit Konsequenzen für die Umsetzung des Gendergesetzes.
 

DPR gibt Prüfungsschwerpunkte 2016 bekannt
November 2015 – Im Fokus der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung stehen die von der European Securities and Markets Authority benannten Schwerpunkte sowie Umsatzerlöse und Unternehmenszusammenschlüsse: www.frep.info
 

Öffentliche Anhörung zum Regierungsentwurf des APAReG
November 2015 – In der öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Wirtschaft und Energie des Bundestages haben mehrere Experten für eine größere Unabhängigkeit der Abschlussprüferaufsichtsstelle plädiert: www.bundestag.de
 

APAReG: Beratung im Bundesrat
September 2015 – Der Bundesrat hat den Gesetzentwurf des Abschlussprüferaufsichtsreformgesetzes (APAReG) am 25. September im ersten Durchgang beraten und seine Stellungnahme abgegeben: www.dipbt.bundestag.de
 

OECD Guidelines für staatseigene Unternehmen
Juli 2015 – Der Ministerrat der OECD hat die neuen Guidelines on Corporate Governance of State-Owned Enterprises verabschiedet: www.oecd.org
 

OECD Principles of Corporate Governance überarbeitet
Juli 2015 – Die Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD) hat eine Neufassung der zuletzt 2009 überarbeiteten Corporate Governance-Grundsätze veröffentlicht: www.oecd.org
 

Regierungsentwurf des Abschlussprüferaufsichtsreformgesetzes (APAReG)
Juli 2015 – Das Bundeskabinett hat am 1. Juli 2015 die Reform über die Aufsicht der Abschlussprüfer (APAReG)  beschlossen: www.bmwi.de
 

DSW: Vorstandsvergütungsstudie 2015 vorgestellt
Juli 2015 – Nach der neuen DSW-Studie steigt die Vorstandsvergütung in DAX und MDAX sehr moderat. Deutliche Unterschiede macht die Studie bei der vertikalen Beurteilung der Vergütung aus: www.dsw-info.de
 

BilRUG verkündet und in Kraft getreten
Juli 2015 – Das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz enthält etliche Neuerungen für Einzel- und Konzernabschluss. Künftig ist die Erklärung zur Unternehmensführung auch auf Konzernebene abzugeben und in den Konzernlagebericht aufzunehmen: http://rsw.beck.de
 

BCBS: Corporate Governance Grundsätze für Banken überarbeitet
Juli 2015 – Die Neufassung der Grundsätze des Basel Committee on Banking Supervision betont das Risikomanagement und schärft die Anforderungen an die Besetzung und Arbeitsweise des Board und seiner Ausschüsse: www.bis.org
 

BCCG: Corporate Governance Report 2015 veröffentlicht
Juni 2015 – Das Berlin Center of Corporate Governance stellt die aktuellen Akzeptanzwerte zum Deutschen Corporate Governance Kodex und die tatsächliche Umsetzung ausgewählter Bestimmungen in der Praxis vor: http://bccg.projects.tu-berlin.de
 

DCGK 2015 im Bundesanzeiger veröffentlicht
Juni 2015 – Die Neufassung des Deutschen Corporate Governance Kodex ist mit Bekanntmachung am 12.06.2015 in Kraft getreten: www.dcgk.de
 

CDSB: Umweltinformationen und natürliches Kapital
Juni 2015 – Das Climate Disclosure Standards Board (CDSB) hat ein Rahmenwerk veröffentlicht, das bei der Berichterstattung über Umweltinformationen und natürliches Kapital in gängigen Abschlüssen unterstützt: www.cdsb.net
 

GRI: Empfehlungen zur Nachhaltigkeitsberichterstattung
Juni 2015 – Die Global Reporting Initiative (GRI) hat eine Studie veröffentlicht, die Einblicke zur Verwendung von Nachhaltigkeitsinformationen durch verschiedene Anwender und Adressaten liefert: www.globalreporting.org
 

Referentenentwurf eines Abschlussprüferaufsichtsreformgesetzes (APAReG)
Mai 2015 – Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat den zweiten Teil des APAReG zur Neustrukturierung der Abschlussprüferaufsicht veröffentlicht: http://betriebs-berater.ruw.de
 

Referentenentwurf eines Abschlussprüferaufsichtsreformgesetzes (APAReG)
Mai 2015 – Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat den ersten Teil des APAReG zur Änderung der Wirtschaftsprüferordnung vorgestellt. Die Neustrukturierung der Abschlussprüferaufsicht folgt im zweiten Teil: http://betriebs-berater.ruw.de
 

FidAR stellt aktuelle WoB-Indizes vor
Mai 2015 – Die Initiative Frauen in die Aufsichtsräte e.V. hat die etablierten WoB-Indizes (DAX160 und öffentliche Unternehmen) aktualisiert. Zudem wurde der neue WoB-Index 100 (Geltungsbereich der Genderquote) vorgestellt: www.fidar.de
 

Änderungen des DCGK beschlossen
Mai 2015 – Die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex hat drei materielle Kodexänderungen zur weiteren Professionalisierung des Aufsichtsrats beschlossen und am 11. Mai vorgestellt: www.dcgk.de
 

Umsetzung der Transparenzrichtlinie-Änderungsrichtlinie
April 2015 – Die Bundesregierung hat den Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Transparenzrichtlinie-Änderungsrichtlinie beschlossen: http://betriebs-berater.ruw.de
 

Gendergesetz im Bundesgesetzblatt verkündet
April 2015 – Das Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst tritt zum 1. Mai 2015 (einige Artikel zum 1. Januar 2016) in Kraft: http://gesetzgebung.beck.de
Einen Überblick liefert unser Pocketguide(PDF - 1 MB, 9 Seiten)
 

Center for Corporate Governance (CCG): Studie Kodexakzeptanz 2015 vorgestellt
April 2015 – Das CCG der Leipzig Graduate School of Management (HHL) analysiert die aktuellen Akzeptanzwerte zum Deutschen Corporate Governance Kodex in DAX und MDAX. Signifikante Abweichungen existieren bei der Vorstandsvergütung: www.hhl.de
 

Referentenentwurf zum Abschlussprüfungsreformgesetz (AReG)
März 2015 – Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz hat einen Referentenentwurf zur Umsetzung der europäischen Vorgaben in der Richtlinie 2014/56/EU und der Verordnung Nr. 537/2014 veröffentlicht: www.idw.de
 

Gendergesetz hat den Bundesrat passiert
März 2015 – Der Bundesrat verzichtet auf die Anrufung eines Vermittlungsausschusses. Nach Verkündung im Bundesgesetzblatt gilt in Deutschland eine Genderquote ab 1. Januar 2016: www.bmjv.de
 

Aktienrechtsnovelle 2014: Aktuell kein „Say on Pay“ vorgesehen
März 2015 – Der neuste Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Aktiengesetzes enthält kein zwingendes Votum der Hauptversammlung zur Vorstandsvergütung: http://dip21.bundestag.de
 

Mehr Frauen in Führungspositionen – Gendergesetz verabschiedet
März 2015 – Der Bundestag hat am 6. März 2015 das Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst verabschiedet: www.bmjv.de
 

Kodex-Kommission stellt Vorschläge zur Änderung des DCGK vor
Februar 2015 – Die von der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex am 25. Februar bekannt gegebenen Vorschläge zielen auf eine weitere Professionalisierung des Aufsichtsrats. Die Konsultation endet am 1. April 2015: www.dcgk.de
 

Gesetzentwurf zur Frauenquote
Februar 2015 – Der Bundestag hat den Gesetzentwurf am 30.01.2015 in erster Lesung beraten und in die Ausschüsse überwiesen. Der Bundesrat verzichtet auf eine Stellungnahme: www.gesetzgebung.beck.de
 

Tätigkeitsbericht der DPR für 2014
Januar 2015 – Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung hat ihren Tätigkeitsbericht 2014 veröffentlicht. Die Fehlerquote ist auf ähnlich niedrigem Niveau wie im Vorjahr: www.frep.info
 

OECD-Grundsätze der Corporate Governance werden überarbeitet
Januar 2015 – Die OECD möchte mit der Überarbeitung den Entwicklungen seit 2004 Rechnung tragen und eine hohe Qualität, Relevanz und Zweckmäßigkeit der Grundsätze sicherstellen: www.oecd.org
 

Bundesregierung plant Karenzzeit für Spitzenpolitiker vor Wechsel in die Privatwirtschaft
Januar 2015 – Der Wechsel von Spitzenpolitikern in die Wirtschaft soll zukünftig erschwert werden und nach festen Regeln erfolgen: www.bmi.bund.de
 

Veröffentlicht im Jahr 2014

ICG stellt Kodex-Anpassung vor
November 2014 – Die Initiative Corporate Governance der deutschen Immobilienwirtschaft (ICG) hat den Kodex für die Immobilienwirtschaft überarbeitet. Der Kodex ist eine an die Besonderheiten der Immobilienwirtschaft angepasste Fassung des Deutschen Corporate Governance Kodex: www.immo-initiative.de
 

EU beschließt Berichtspflicht nicht-finanzieller Informationen
November 2014 – Die Richtlinie zur Offenlegung nicht-finanzieller und die Diversität betreffender Informationen durch bestimmte große Gesellschaften und Konzerne wurde im EU-Amtsblatt veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu
 

Schweiz strebt Geschlechterquote an
November 2014 – Im Rahmen der Aktienrechtsreform soll eine Geschlechterquote von 30 Prozent für börsennotierte Gesellschaften eingeführt werden. Bei Nichteinhaltung der Quote sind die Gründe im Vergütungsbericht offenzulegen: www.admin.ch
 

Bundeskabinett beschließt Kleinanlegerschutzgesetz
November 2014 – Die Bundesregierung erhöht den Schutz von Anlegern. Durch neue Transparenzregeln und verbesserte Informationen sollen Anleger die Risiken von Vermögensanlagen besser einschätzen können: http://finanzen.ruw.de
 

DPR gibt Prüfungsschwerpunkte 2015 bekannt
Oktober 2014 – Im Fokus der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung in 2015 stehen die Schwerpunkte der European Securities and Markets Authority sowie zwei nationale Schwerpunkte: www.frep.info
 

Swiss Code of Best Practice for Corporate Governance überarbeitet
September 2014 – economiesuisse, der größte Dachverband der Schweizer Wirtschaft, hat den revidierten „Swiss Code“ vorgestellt. Die Anpassungen tragen den gesetzlichen Entwicklungen und dem veränderten Umfeld nach der Finanzkrise Rechnung: www.economiesuisse.ch
 

Regierungskommission DCGK präzisiert Mustertabellen
September 2014 – Die von der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex ergänzten Erläuterungen der Mustertabellen zur Vorstandsvergütung im Anhang des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) wurden im Bundesanzeiger veröffentlicht: www.dcgk.de
 

Referentenentwurf für Frauenquote liegt vor
September 2014 – Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz haben den Referentenentwurf für ein „Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst" vorgelegt: www.arbrb.de
 

Deutscher Nachhaltigkeitskodex 2014 erschienen
September 2014 – Der Rat für Nachhaltige Entwicklung hat den aktualisierten Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) vorgestellt. Die Kodex-Kriterien wurden reduziert und an die geplante EU-Richtlinie zur Berichterstattung nicht-finanzieller Informationen angepasst: www.deutscher-nachhaltigkeitskodex.de
 

BaFin veröffentlicht Neufassung der MaComp
August 2014 – Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat die Mindestanforderungen im Besonderen Teil 1.3.4 zur Auslagerung der Compliance-Funktion oder einzelnen Compliance-Tätigkeiten angepasst: www.bafin.de
 

FidAR stellt ersten Public WoB-Index vor
Juli 2014 – Frauen sind auch in den Spitzengremien der öffentlichen Unternehmen in Deutschland stark unterrepräsentiert. Die Initiative Frauen in die Aufsichtsräte e.V. hat 225 der größten Unternehmen auf allen föderalen Ebenen sowie 65 Bundesbeteiligungen untersucht: www.fidar.de
 

FidAR veröffentlicht aktuellen WoB-Index
Juni 2014 – Die Initiative Frauen in die Aufsichtsräte e.V. präsentiert die neusten Zahlen zum Frauenanteil in deutschen Vorständen und Aufsichtsräten. Die Bilanz nach knapp 3 Jahren WoB-Index: Der Frauenanteil ist um 5,85 Prozentpunkte gestiegen: www.fidar.de
 

EU-Gremien beschließen Reform der Abschlussprüfung
April 2014 – Nachdem das Europäische Parlament bereits seine Zustimmung zu den Ergebnissen der Trilogverhandlungen gegeben hat, ist das Gesetzgebungsverfahren mit der Zustimmung des Ministerrats nun abgeschlossen: www.consilium.europa.eu
 

EU-Parlament beschließt verpflichtende nicht-finanzielle Berichterstattung
April 2014 – Das Europäische Parlament hat dem Richtlinienvorschlag für die künftige nicht-finanzielle Berichterstattung zugestimmt. Die Vorgaben wurden im Vergleich zum ursprünglichen Vorschlag deutlich entschärft. Die Zustimmung des Ministerrats wird erwartet: http://europa.eu/rapid
 

EU-Maßnahmenpaket zur Verbesserung der Unternehmensführung
April 2014 – Die Europäische Kommission hat Vorschläge zur Änderung der geltenden Aktionärsrechterichtlinie, der geltenden Bilanzrichtlinie und eine Empfehlung zur Qualität der Berichterstattung über die Unternehmensführung vorgelegt: http://europa.eu/rapid
 

EU-Parlament beschließt Reform der Abschlussprüfung
April 2014 – Das Europäische Parlament hat die Ergebnisse der Trilogverhandlungen aus dem vergangenen Jahr offiziell gebilligt. Nun bedarf es noch der Zustimmung des Ministerrats: www.europarl.europa.eu
 

Deutsche Quote kommt
März 2014 Bundesfamilienministerin Schwesig und Bundesjustizminister Maas haben Leitlinien für das Gesetzesvorhaben vorgelegt. Dieses soll in diesem Jahr auf den Weg gebracht werden, damit es 2015 in Kraft treten kann: www.bmjv.de
 

Veröffentlicht im Jahr 2013

CSR: Rechtsausschuss stützt Vorhaben der EU-Kommission
Dezember 2013 Der federführende Ausschuss des Europäischen Parlaments unterstützt die Initiative der EU-Kommission, die Unternehmenstransparenz in sozialen und ökologischen Belangen durch die Einführung einer verpflichtenden Berichterstattung zu erhöhen: www.europarl.europa.eu
 

Abschlussprüferreform: Gesetzgebungsprozess schreitet voran
Dezember 2013  Das Europäische Parlament und die EU-Mitgliedstaaten haben sich vorläufig über die Reform der Abschlussprüfung geeinigt: http://europa.eu
 

IIRC: Rahmenwerk für integriertes Reporting
Dezember 2013 Das International Integrated Reporting Council (IIRC) hat sein International Integrated Reporting Framework veröffentlicht. Dieses soll die Zukunft der Unternehmensberichterstattung einläuten: www.theiirc.org
 

EU-Parlament stützt Richtlinienvorschlag zur Frauenquote
November 2013 – Mit klarer Mehrheit hat das Europäische Parlament dem Vorschlag der EU-Kommission zugestimmt. Der Erfolg des Gesetzgebungsverfahrens ist nun von dem Votum des Ministerrats abhängig: http://europa.eu
 

Koalitionskompromiss pro Frauenquote
November 2013 Der Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD enthält die Ankündigung, eine verbindliche Mindestquote von 30 Prozent für Aufsichtsräte gesetzlich zu verankern: www.bundesregierung.de
 

DPR: Prüfungsschwerpunkte 2014
Oktober 2013  Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung e.V. (DPR) hat die Prüfungsschwerpunkte für 2014 veröffentlicht. Die Ankündigung ermöglicht es Unternehmen, angesprochene Sachverhalte vorab zu berücksichtigen: www.frep.info
 

VorstKoG: Vorerst keine neue Vergütungspraxis
September 2013 – Das „Gesetz zur Verbesserung der Kontrolle der Vorstandsvergütung und zur Änderung weiterer aktienrechtlicher Vorschriften“ (VorstKoG) ist durch die Anrufung des Vermittlungsausschusses gestoppt worden: www.brak.de
 

Regierungskommission DCGK: Personelle Veränderungen
September 2013 – Das Bundesjustizministerium hat zum 30.09.2013 Herrn Dr. Manfred Gentz zum Vorsitzenden benannt sowie drei neue Mitglieder berufen; Deutsches Aktieninstitut e. V. übernimmt die Funktion einer Geschäftsstelle: www.corporate-governance-code.de
 

GRI: Neue Leitlinien zur Nachhaltigkeitsberichterstattung (G4)
Mai 2013 – Die Global Reporting Initiative (GRI) hat die neuen Guidelines G4 veröffentlicht. Ziel ist eine transparente, standardisierte und weltweit vergleichbare Darstellung unabhängig von Unternehmensgröße und Branche: www.globalreporting.org
 

COSO I: Update
Mai 2013 Das Committee of Sponsoring Organizations of the Treadway Commission (COSO) hat sein neu gefasstes Rahmenwerk zur Ausgestaltung interner Kontrollsysteme veröffentlicht. Die Übergangsphase läuft bis 15.12.2014: www.coso.org
 

DCGK: Anpassungen 2013
Mai 2013 Die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex hat die diesjährigen Kodex-Anpassungen veröffentlicht. Die wichtigsten Änderungen betreffen die Vorstandsvergütung. Weitere Modifikationen dienen der Kodex-Pflege: www.corporate-governance-code.de
 

Deutsche Quote vertagt
April 2013 Die zentralen Gesetzentwürfe sind im Deutschen Bundestag abgelehnt worden. Doch erklärte die CDU, bis 2020 ein Gesetz für eine 30-Prozent-Quote anzustreben: www.bundestag.de
 

EU: Begrenzung der Bonuszahlungen an Banker
Februar 2013 Bonuszahlungen an Banker sollen erstmalig begrenzt werden. Nach monatelangen Verhandlungen haben sich das Europäische Parlament und die EU-Mitgliedstaaten auf eine Deckelung geeinigt: www.europarl.europa.eu
 

Veröffentlicht im Jahr 2012

EU: Gesellschaftsrecht und Corporate Governance
Dezember 2012 Die Europäische Kommission hat ihren Aktionsplan vorgestellt. Dieser kündigt anstehende Maßnahmen zur Modernisierung des europäischen Gesellschaftsrechts und zur Verbesserung der Corporate Governance an: http://ec.europa.eu
 

BaFin: Neufassung der MaRisk
Dezember 2012 Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat neugefasste Mindestanforderungen an das Risikomanagement veröffentlicht; insbesondere aufgrund der Basel III-Umsetzung und des Rahmenwerks der European Banking Authority: www.bafin.de
 

Brüssel will Frauenanteil erhöhen
November 2012 Die Europäische Kommission hat einen Richtlinienvorschlag vorgelegt. Ziel ist die Steigerung des Frauenanteils auf mindestens 40 Prozent. Den Richtlinienvorschlag finden Sie unter: http://ec.europa.eu
 

DPR: Prüfungsschwerpunkte 2013
Oktober 2012 Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung e.V. (DPR) hat die Prüfungsschwerpunkte 2013 veröffentlicht. Die Vorankündigung ermöglicht es Unternehmen, angesprochenen Sachverhalten besondere Beachtung zu schenken: www.frep.info

 

Corporate Governance-Reformen in Europa 2014


 

 

Die EU-Gremien haben im zweiten Quartal 2014 die Weichen für eine weitere Regulierung der Europäischen Corporate Governance gestellt und nachhaltige regulatorische Maßnahmen beschlossen. Director´s Channel hat dazu hochrangige Experten befragt.