Assurance Services

  • Share

Enforcement-Beratung

Seit Mitte 2005 kontrolliert die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung e.V. (DPR) die Abschlüsse kapitalmarktorientierter Unternehmen in Deutschland. Das Enforcement-Verfahren soll Unregelmäßigkeiten bei der Erstellung der Unternehmensabschlüsse entgegenwirken.

Wenn im Rahmen des Verfahrens Fehler festgestellt werden, ist der Kapitalmarkt zu informieren. Bis zum Ende des Jahres 2013 hatte die DPR über 950 Prüfungen abgeschlossen. Damit hat sie den weitaus größten Teil aller Unternehmen, die dem Enforcement in Deutschland unterliegen, mindestens einmal geprüft.

Auch nach einem deutlichen Rückgang der Fehlerquote in den Jahren 2012 und 2013 ergaben sich bei rund 15 Prozent der Abschlüsse und Lageberichte noch Fehler.

Das erwartet Sie:

  • Die Auswahl erfolgt durch Stichprobenverfahren. Unternehmen aus den DAX 160-Indizes sollen alle vier bis fünf Jahre, die übrigen kapitalmarktorientierten Unternehmen alle acht bis zehn Jahre geprüft werden. Einen Teil der Stichprobe wählt die DPR unter risikoorientierten Aspekten aus (etwa erstmaliges Listing).
  • Eine Anlassprüfung – auch der Halbjahresfinanzberichte – kann erfolgen, wenn Anhaltspunkte für einen Verstoß gegen die Rechnungslegungsvorschriften vorliegen.
  • Die Prüfung ist oft komplex und ressourcenaufwändig. Auch aufgrund kurzer Fristen der DPR kann Ihr Rechnungswesen schnell an seine Grenzen stoßen.
  • Die DPR verlangt eine detaillierte Dokumentation der Bilanzierungssachverhalte.


Als Ihr Beratungspartner werden wir

  • Ihr Wissen über Rechnungslegungsstandards aktuell halten.
  • Sie präventiv bei der Erarbeitung von sachgerechten Lösungen zu Bilanzierungsfragen unterstützen.
  • Sie über Regeln, Ablauf und Schwerpunkte des Enforcement-Verfahrens informieren.
  • Ihren Abschluss analysieren, Prüfungsthemen identifizieren und mit Ihnen Ihre Dokumentation optimieren.
  • Sie bei der Implementierung von Prozessen unterstützen, um auch zukünftig DPR-Festigkeit zu gewährleisten.
  • Sie in allen Phasen des Verfahrens begleiten.
  • Sie bei fallbezogenen Voranfragen (Pre-Clearance) unterstützen und Bilanzierungsalternativen analysieren.
  • mit Ihnen die Kapitalmarktinformation gestalten, Sie bei einer Fehlerkorrektur und der Umsetzung von Hinweisen sowie bei der Anpassung betroffener Rechnungslegungsprozesse beraten.

Nutzen Sie das Fachwissen und die Erfahrung unseres multidisziplinären Teams. Verschaffen Sie sich Prozess- und Dokumentationssicherheit. Ergreifen Sie die Chance auf ein fehlerfreies und erfolgreiches Verfahren: Sprechen Sie uns an.


zurück zu IFRS Solutions Center

 

Mehr Informationen

Enforcement-Beratung

Enforcement-Beratung:
Hürden überwinden, Komplexität beherrschen

In unserer Broschüre bieten wir Anregungen zur Vorbereitung, Durchführung und Aufarbeitung Ihres Enforcement-Verfahrens. Unser Leistungsangebot rund um das Thema "Enforcement-Beratung" stellen wir Ihnen als Flyer zur Verfügung (467 KB, 8 Seiten).

Kontakt

Ernst & Young GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Michael Oppermann
Mergenthalerallee 3-5
65760 Eschborn
Telefon +49 (6196) 996 27305
E-Mail Michael Oppermann

Connect with us

Ernst & Young GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Dr. Stefan Bischof
Mittlerer Pfad 15
70499 Stuttgart
Telefon +49 (711) 9881 15417
E-Mail Dr. Stefan Bischof

 

Accounting_Magazine_01_2013

Prüfungsschwerpunkte der DPR für Abschlüsse 2014

In unserer Übersicht (2 MB, 3 Seiten) informieren wir Sie über ausgewählte Aspekte der Prüfungsschwerpunkte der DPR.