EY Entrepreneur Of The Year™ 2016:

Finalisten stehen fest

  • Share
  • Finalisten des Entrepreneur Of The Year-Wettbewerbs 2016 bestimmt
  • 15 der 49 Nominierten als potenzielle Sieger identifiziert
  • Bekanntgabe der Gewinner und grosse Gala zum ersten Mal in der Romandie am 28. Oktober 2016 in Lausanne

Zürich, 26. September 2016 – EY gibt dem Unternehmertum mit dem Entrepreneur Of The Year-Wettbewerb weltweit eine einmalige Plattform. In der Schweiz wurde der Wettbewerb 1998 zum ersten Mal durchgeführt. Hunderte von Unternehmerinnen und Unternehmern haben sich seither der nationalen Ausscheidung gestellt. 2016 stehen 59 Persönlichkeiten von insgesamt 49 Firmen aus allen Landesteilen auf dem Prüfstand. Die Auszeichnung wird in vier Kategorien vergeben. Die unabhängige Jury hat sich auf die folgenden 15 Finalisten festgelegt, die den Titel 2016 unter sich ausmachen werden:


Kategorie «Industrie/High-Tech/Life Sciences»:

  • Dr. Kamila Markram, Frontiers Media SA, Lausanne, Publishing,
    166 Mitarbeitende
  • Willi Miesch, Medartis AG, Basel, Medizinaltechnik,
    354 Mitarbeitende
  • Marc Ehrlich, VIPA Lausanne SA, Lausanne, Recycling,
    170 Mitarbeitende


Kategorie «Family Business»:

  • Beat Burlet, Bucher Leichtbau AG, Fällanden, Leichtbau,
    350 Mitarbeitende
  • Dr. Thomas Meier-Bickel, Hans Oetiker Holding AG, Horgen, Verbindungstechnik,
    1407 Mitarbeitende 
  • Hans-Rudolf Schurter, Schurter Holding AG, Luzern, Elektro- und Elektronikkomponenten, 1544 Mitarbeitend


Kategorie «Dienstleistung/Handel»:

  • Olivier Brourhant, AMARIS GROUP SA, Vernier, Unternehmensberatung,
    2000 Mitarbeitende
  • Roland Brack, BRACK.CH AG, Mägenwil, Online-Gross- und Detailhandel,
    483 Mitarbeitende
  • Stefan Honegger, Honegger Management AG, Köniz, Facility Management,
    4800 Mitarbeitende
  • Raymond Knigge, Interiman Group Services SA, Lausanne, Recruiting,
    250 Mitarbeitende
  • Dr. Jakob Limacher, Thomas Suter, Christian Zindel, Kalaidos Bildungsgruppe AG, Zürich, Bildung, > 3000 Mitarbeitende


Kategorie «Emerging Entrepreneur»:

  • Dr. Hannes Eugster, Christian Meier, iNovitas AG, Baden-Dättwil, Datenservice,
    20 Mitarbeitende
  • Dr. Tej Tadi, MindMaze SA, Lausanne, Medizinaltechnik/Neurotechnologie,
    52 Mitarbeitende
  • Raphael Oberholzer, NEEO AG, Solothurn, Kommunikationstechnologie,
    20 Mitarbeitende
  • Dr. Francesco Dell'Endice, QualySense AG, Glattbrugg, Robotik/Sensorik,
    21 Mitarbeitende

Sämtliche Mitarbeiterzahlen beziehen sich auf das Jahr 2015.
Alle für den Final qualifizierten Personen überzeugen mit ihrem unternehmerischen Leistungsausweis und ihrem Engagement innerhalb und ausserhalb ihrer Unternehmen. Sie sind damit potenzielle Award-Winners. In den kommenden Wochen wird sich die Jury darauf verständigen, wer 2016 in den handverlesenen Kreis der Entrepreneurs Of The Year aufgenommen werden wird.

Die Preisverleihung und die zugehörige Gala finden am 28. Oktober 2016 in Lausanne statt. Seit der ersten Durchführung des EY-Wettbewerbs stellt die Westschweiz hervorragende Kandidatinnen und Kandidaten. Darunter sind zahlreiche Award-Gewinner. Dass nun zum ersten Mal auch die Gala zu Ehren der Schweizer Entrepreneurs in der Romandie ausgerichtet wird, ist nicht zuletzt eine Würdigung der vielen erfolgreichen Unternehmerinnen und Unternehmer dieses Landesteils.

Die Jury
EY verlässt sich für die Evaluation der Finalisten und die Vergabe der Entrepreneur Of The Year-Awards auf eine qualifizierte, unabhängige Jury. Sie setzt sich 2016 zusammen aus Bernhard Alpstaeg (swisspor Management AG, Patron und Entrepreneur Of The Year 2007), Brigitte Breisacher (Alpnach Norm-Schrankelemente AG, Inhaberin und Unternehmensleiterin der Alpnach Norm-Gruppe), Claude R. Cornaz (Vetropack Holding AG, CEO und Entrepreneur Of The Year 2012), Dr. Beat Curti (Unternehmer), Prof. Dr. Elgar Fleisch (ETH Zürich und Universität St. Gallen HSG) Dr. Paul J. Hälg (Dätwyler Holding AG, CEO), Edouard Pfister (Sonceboz SA, Präsident des Verwaltungsrates), Sébastien Tondeur (MCI Group Holding SA, CEO und Entrepreneur Of The Year 2011) sowie Prof. Dr. Thomas Zellweger (Universität St. Gallen HSG, Direktor Center for Family Business).

Weltweite Strahlkraft
EY engagiert sich seit 1986 mit dem einzigartigen Entrepreneur Of The Year-Programm ausdrücklich für Unternehmerinnen und Unternehmer. Ausgehend von den USA hat sich das Programm mittlerweile in über 70 Ländern etabliert. Allein der Wettbewerb findet in 150 Städten statt. Das macht EY zur einzigen Organisation mit einem Unternehmerwettbewerb auf globaler Ebene. Insgesamt bewerben sich jeweils über 10’000 Unternehmerinnen und Unternehmer um den Titel EY Entrepreneur Of The Year™. Im Frühsommer des Folgejahres kürt eine unabhängige Jury aus allen Landessiegern den EY World Entrepreneur Of The Year™. Die Schweiz wurde 2016 von Dr. Jan Lichtenberg, InSphero AG, vertreten. Jan Lichtenberg hat vor Jahresfrist den Award in der Kategorie «Emerging Entrepreneur» gewonnen und stiess auch in Monte Carlo auf rundum positive Resonanz. Der Schweizer Wettbewerb wird 2016 zum 19. Mal durchgeführt. Das Programm wird unterstützt von Credit Suisse, AMAG, SWISS und der Uhrenmanufaktur H. Moser & Cie.


Über die globale EY-Organisation
Die globale EY-Organisation ist eine Marktführerin in der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung und Rechtsberatung sowie in den Advisory Services. Wir fördern mit unserer Erfahrung, unserem Wissen und unseren Dienstleistungen weltweit die Zuversicht und die Vertrauensbildung in die Finanzmärkte und die Volkswirtschaften. Für diese Herausforderung sind wir dank gut ausgebildeter Mitarbeitender, starker Teams sowie ausgezeichneter Dienstleistungen und Kundenbeziehungen bestens gerüstet. Building a better working world: Unser globales Versprechen ist es, gewinnbringend den Fortschritt voranzutreiben – für unsere Mitarbeitenden, unsere Kunden und die Gesellschaft.

Die globale EY-Organisation besteht aus den Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited (EYG). Jedes EYG-Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig und haftet nicht für das Handeln und Unterlassen der jeweils anderen Mitgliedsunternehmen. Ernst & Young Global Limited ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach englischem Recht und erbringt keine Leistungen für Kunden. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.ey.com.

Die EY-Organisation ist in der Schweiz durch die Ernst & Young AG, Basel, an zehn Standorten sowie in Liechtenstein durch die Ernst & Young AG, Vaduz, vertreten. «EY» und «wir» beziehen sich in dieser Publikation auf die Ernst & Young AG, Basel, ein Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited.

.