EY Automotive - Point of view

EY Automotive - Point of view

  • Share

Dienstfahrrad statt Dienstfahrzeug

Die Städte sind voll — besonders zu den Stoßzeiten. Immer mehr Pendler verlieren wertvolle Freizeit im Stau. Gleichzeitig steigt das Umwelt- und Gesundheitsbewusstsein. Dies schlägt sich auch in der aktuellen Diskussion um Fahrverbote in Innenstädten nieder.

So überrascht es nicht, dass das Fahrrad stärker in den Fokus der Verkehrsteilnehmer rückt und auch das Interesse der Automobilhersteller als Anbieter ganzheitlicher Mobilitätslösungen weckt. Auch steuerlich kann das Fahrrad aus Arbeitnehmer- und Arbeitgebersicht interessant sein.

EY - Dienstfahrräder - eine lohnende AlternativeDienstfahrräder – eine lohnende Alternative
September 2017 (PDF - 223 KB, 4 Seiten)

 

 

Zurück zu Automotive