Chemicals

Branche der Innovationen

  • Share

Die chemische Industrie sieht sich in den nächsten Jahren einem tiefgreifenden Wandel gegenüber. In einem zunehmend volatilen und komplexen Marktumfeld sind Unternehmen der Chemiebranche jetzt gefragt, auf die sich verändernden Marktdynamiken schnell und flexibel zu reagieren.

Diversifikation (Commodities, Specialties, Demand Driven R&D, Digitalisierung), horizontal integrierte und kundenfokussierte Eco-Systeme und Industrie 4.0 sind nur einige der Themen, für die die Unternehmen der Branche gewappnet sein müssen.

Umso wichtiger ist es, einen starken Partner an seiner Seite zu wissen. Unser Chemicals-Team aus weltweit mehr als 6.500 dezidierten Chemicals-Fachleuten unterstützt bereits mehr als 150 Kunden aus der chemischen Industrie. Mit umfangreicher Erfahrung beraten wir Sie in unseren Kernbereichen Wirtschaftsprüfung, Steuern, Transaktionsberatung und Advisory Services / Management Beratung.

Durch unser integriertes globales Netzwerk können wir unsere Mitarbeiter gezielt einsetzen. So sind wir zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort – und unterstützen Sie dabei, Ihre Ziele zu erreichen, sich strategisch neu auszurichten oder sich mit nationalen und internationalen (insbesondere europäischen) Regeln und Restriktionen auseinanderzusetzen (z.B. REACH).

Zusammen arbeiten wir so an Lösungen für die drängendsten Fragestellungen der Branche.

 

Themen, die die Branche bewegen

Mit unserer globalen Chemieexpertise treten wir an, um Sie als Ihr „Partner of Choice“ bei allen Ihren unternehmerischen Aufgabenstellungen zu unterstützen. Dabei verfolgen wir einen holistischen und bedarfsorientierten Ansatz unter Berücksichtigung der jeweiligen strategischen Agenda.

Im Folgenden finden Sie exemplarisch einige unserer Ansatzpunkte.

  • Digitalisierung

    Durch die Digitalisierung bricht auch in der chemischen Industrie eine neue Ära an und stellt Unternehmen vor bislang unbekannte Herausforderungen. So bedarf es neben der Implementierung und Nutzung digitaler Technologien einer entsprechenden Unternehmensstrategie. Wir unterstützen Sie auf diesem Weg der digitalen Transformation.

  • Cybersecurity

    Cyberkriminelle agieren rund um den Globus immer besser organisiert, aggressiver, raffinierter. Um auf diese Bedrohungen angemessen reagieren zu können, müssen Unternehmen den Reifegrad ihrer Cyber-Sicherheit erhöhen, um mögliche Cyberangriffe antizipieren und abwenden zu können.

    Unser Cyber-Program-Management stellt Ihnen ein Analysetool zur Seite, das aufzeigt, wie Ihre Sicherheitsrichtlinien in die Organisations- und Risk-Management Struktur passen, und Maßnahmen zur Abwehr und Erkennung von Cyberkriminalität entwickelt.

  • Divestiture Advisory Services

    Industrielle Megatrends, Shareholder Activism und „Rohdiamanten“ innerhalb eines Unternehmens – die Gründe für eine Transformation durch Verkauf sind vielfältig. Doch wie bekommen Unternehmen und Unternehmensbereiche den richtigen Schliff für den Verkauf?

    Unser Bereich Divestiture Advisory Services (DAS) bietet einen holistischen Ansatz in Form einer integrierten Lösungsplattform, um komplexe Verkäufe, Börsengänge oder andere Verkaufsoptionen zum Erfolg zu führen.

  • Global Business Services

    Kostenreduzierung auf der einen Seite – wachsende Agilität und Innovationsdruck auf der anderen Seite: Wie lässt sich diese Herausforderung bewältigen? Mit unserer Global-Business-Services-Lösung unterstützen wir Sie dabei, Ihr Business Model zu bewerten und zu optimieren.

    Global Business Services ist ein „Impulsgeber“, der es Ihrem Unternehmen ermöglicht, seine Energie auf nachhaltiges Wachstum zu konzentrieren, und gleichzeitig ein flexibles Geschäftsmodel für Supportfunktionen schafft. Der Schritt von einem funktionalen Modell mit Silostrukturen hin zu einem integrierten End-to-End-Prozess Operating Model ist hierbei unser gemeinsames Ziel.

  • Robotics Process Automation (RPA)

    Ihre Prozesse sind gekennzeichnet von hohen Volumina und wiederkehrender Häufigkeit? Ihre Prozesse verlangen die Interaktion verschiedener Systeme?

    Unsere RPA- Lösung bietet einen geeigneten Ansatzpunkt, diesen Herausforderungen in einer systematischen, effizienten und nachhaltigen Art und Weise zu begegnen. Ob in klassischen Back-End Funktionen wie HR, Finance & Accounting oder IT, aber auch u.a. im Bereich Supply Chain Management stellt der Einsatz von RPA eine strategische Plattform für taktische Veränderungen dar, um regelbasierte, häufig wiederkehrende und fehleranfällige Prozesse nachhaltig zu optimieren. Dabei kombinieren wir neueste RPA Technologie mit einem tiefgreifenden, funktionsübergreifenden Prozess-Knowhow.

  • Operating Model Effectiveness (OME) & Base Erosion and Profit Shifting (BEPS)

    Eine schnelllebige und volatile Marktumgebung, wachsender globaler Wettbewerbsdruck, neue Marktteilnehmer, disruptive Technologien, limitierte Spielräume für traditionelle Steuerplanungen und immer umfangreichere Compliance-Richtlinien – wie sollen Unternehmen mit diesen Herausforderungen umgehen?

    Unsere Antwort: Führende Unternehmen der Chemiebranche haben ein Business- und Tax integriertes Operating Model. Mit unserem OME-Angebot entwickeln, schützen, verbessern oder transformieren wir globale Geschäftsmodelle und Strukturen unter Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher, ökonomischer und steuerrechtlicher Fragestellungen sowie der Berücksichtigung von BEPS-Anforderungen.

  • Supply Chain Planung

    Die chemische Industrie agiert in einem Umfeld, das stark von Konjunkturzyklen, Schwankungen auf Rohstoffmärkten, volatiler Nachfrage und der immer weiter steigenden Komplexität ihrer Produkt-Portfolios geprägt ist. Eine zunehmende Komplexität der internationalen Netzwerke stellt zudem die Planung und Integration der globalen Wertschöpfungskette vor große Herausforderungen.

    Die Basis für eine agile und robuste Wertschöpfungskette ist eine detaillierte, integrierte und bedarfsgerechte Planung. EY verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz zur integrierten Supply-Chain-Planung, um Transparenz und Steuerung für die gesamte Wertschöpfungskette über mehrere Planungshorizonte hinweg zu gewährleisten. So können Sie zuversichtlich die besten kurzfristigen und langfristigen Entscheidungen für Ihre Organisation treffen und sich flexibel den Herausforderungen der VUCA (volatility, uncertainty, complexity and ambiguity)-Welt stellen.

  • Integrated Work System

    Steigender Kostendruck stellt die Performance von Unternehmen vor immer größere Herausforderungen. Unser „Integrated Work System“ in Partnerschaft mit P&G hilft Ihnen, Ihre Betriebsabläufe bestmöglich zu nutzen und die Auslastung entsprechend zu optimieren.

    Wir haben auf Grundlage des „Integrated Work System“ von P&G einen reproduzierbaren Beratungsansatz entwickelt. Im Zuge der Partnerschaft erhält EY Zugang zu den Produktions- und Vertriebsstätten von P&G, um unseren Kunden „Best Practices“ im Bereich Supply-Chain & Operations präsentieren zu können.

  • Accounting Change

    Neue IFRS-Standards haben signifikante Effekte auf Unternehmen und ihre Umsatzbetrachtung. Mit unserem tiefen Branchen-Know-How, Referenzen und Tools helfen wir Ihnen bei allen Phasen der Implementierung von
    IFRS 9 — Financial Instruments
    IFRS 15 — Revenue Recognition
    IFRS 16 — Leases

  • Global Compliance & Reporting

    Global Compliance und Reporting dient der effizienten und effektiven Bewältigung der Herausforderungen rund um den buchhalterischen und steuerlichen Record-to-Report („R2R“)-Prozess für Unternehmensgruppen jeder Art. Als Schnittpunkt zwischen den Finanz- und Steuerabteilungen eines Unternehmens erlaubt es R2R, Informationen zu erfassen, zu verarbeiten und zu speichern, die von wesentlicher Bedeutung für die gesetzlich vorgeschriebene Rechnungslegung sowie für die Einhaltung von Steuervorschriften und Berichterstattung sind. Mit diesem einzigartigen Ansatz ist EY weltweit Marktführer.

  • Steuerliches Kontrollsystem

    Die steuerlichen Regelungen werden immer komplexer und stellen für jedes Unternehmen eine große Herausforderung dar. Sowohl bei den direkten Steuern als auch bei der Umsatzsteuer und anderen indirekten Steuern können Fehler bei der Gestaltung und Abwicklung der Geschäftstätigkeit schwerwiegende Folgen haben. Die Kontrolle der steuerlichen Risiken ist deshalb für jedes Unternehmen ein essentieller Bestandteil des Risikomanagements.

    In Deutschland wird der Nachweis eines angemessen eingerichteten Steuerlichen Compliance Management Systems (z.B. nach dem IDW PS 980) zudem dafür sorgen, dass sowohl materiell-rechtliche Risiken in Detailprüfungen als auch straf- und bußgeldrechtliche Risiken bei der Berichtigung von Steuererklärungen reduziert werden.

    Wir unterstützen Sie bei der Konzeption und Implementierung angemessener steuerlicher Kontrollsysteme aus Sicht des Gesamtunternehmens sowie in den einzelnen Ländern, in denen Sie tätig sind.