EY übernimmt Kivala-HR

  • Share
  • EY erweitert Human Resources IT-Beratung
  • Ausbau der Beratungskompetenz rund um SAP Human Capital Management (SAP HCM) und SAP Cloud Solutions

Stuttgart, 15. September 2017. Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY (Ernst & Young) übernimmt die Unternehmensberatung Kivala-HR mit Sitz in Essen. Kivala-HR ist ein international tätiges Beratungsunternehmen, das sich auf Human Resources Prozessberatung mit Schwerpunkt auf dem Personalwirtschaftssystem SAP Human Capital Management (SAP HCM) spezialisiert hat. Kivala-HR bietet zudem umfassende Beratungsleistungen im Bereich SAP Cloud Solutions an.

„Bei der Transformation der Geschäftsmodelle spielen die Personalabteilungen und die HR-Prozesse eine Schlüsselrolle. Dabei ist die Transformation von HR-Prozessen mit all ihren Facetten heute stärker denn je von IT-Systemen getrieben. Mit Kivala-HR haben wir einen ausgewiesenen Spezialisten für die Implementierung des umfassenden Personalwirtschaftssystems SAP HCM und für SAP SuccessFactors für uns gewonnen. Damit gehen wir einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg des strategischen Ausbaus unserer People Advisory Services, indem wir unsere Dienstleistungen um den wichtigen Baustein der umfassenden Human Resources IT-Beratung erweitern“, so Ulrike Hasbargen, Leiterin des Bereiches People Advisory Services bei EY.

„Die Unternehmen EY und Kivala-HR ergänzen sich hervorragend“, sagt Frank-Reiner Groß, Mitbegründer und Geschäftsführer von Kivala-HR. „Gemeinsam werden wir ein nationaler und ebenfalls global aufgestellter Beratungspartner für die Konzeption und Implementierung IT-basierter HR-Prozesse sein“.

„EY und Kivala-HR haben als Partner bereits erfolgreich Projekte durchgeführt und werden nun, als eine Einheit im internationalen Verbund von EY, das Thema Digitalisierung der HR Funktion bei unseren Kunden noch innovativer voran bringen“, betont Nelson Taapken, Leiter der Bereiche Performance, Systems & Talent bei EY.

Die drei Partner und alle rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kivala-HR werden im Zuge der Übernahme in die derzeit 1.100 Mitarbeiter umfassende People Advisory Services-Organisation von EY Deutschland und der Schweiz integriert. Die Integration wird bis Oktober 2017 vollständig abgeschlossen sein. Die Geschäftsführer und Gründer von Kivala-HR, Frank-Reiner Groß, Simon Olive und Dino Sentenstein, werden in die Partnerschaft von Ernst & Young in Deutschland und in der Schweiz eintreten.