Climate Change and Sustainability Services

In der komplexen Welt von heute reichen zur Führung eines Unternehmens betriebswirtschaftliche Kennzahlen allein nicht mehr aus. Unternehmen müssen nachhaltig agieren – denn Gesellschaft und Umwelt beeinflussen maßgeblich die Geschäftstätigkeit der Unternehmen.

Zu den entscheidenden Wettbewerbsfaktoren gehören vermehrt Ressourcen- und Energieeffizienz, Mitarbeiterattraktivität sowie Akzeptanz in der Gesellschaft.

Daher werden transparente und glaubhafte Kommunikation noch wichtiger. Dies spiegelt sich auch immer in den Regularien zur Berichterstattung wider. Entsprechend der von der EU verabschiedeten Corporate Social Responsibility (CSR)-Richtlinie müssen ab 2017 bestimmte Unternehmen mehr als bisher über nichtfinanzielle Aspekte und Diversität berichten.

In unserer Studie „Die CSR-Richtlinie: Im Spannungsfeld zwischen Regulierung und Praxis. Wie Unternehmen auf die neuen Anforderungen reagieren können“ (November 2016) stellen wir die kommenden Anforderungen der deutschen Umsetzung dar, erläutern Kernbegrifflichkeiten und bieten praktische Umsetzungsmöglichkeiten an. Außerdem geben wir einen Überblick darüber, wie große deutsche Unternehmen derzeit über ihre nichtfinanziellen Unternehmensleistungen berichten - vor allem auch im Hinblick auf die neuen Anforderungen.




Kontakt

Ernst & Young GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Nicole Richter
Arnulfstraße 59
80636 München
Telefon +49 (89) 14331 19332
E-Mail Nicole Richter

Connect with us

Integrierte Berichterstattung

In unserer Broschüre Integrierte Berichterstattung(PDF - 2,4 MB, 12 Seiten) zeigen wir Unternehmen, wie sie die integrierte Berichterstattung (integrated reporting), Strategie und Denkweise erfolgreich umsetzen können.


Tomorrow’s Investment Rules 2.0

Dass auch internationale Investoren immer größeres Interesse an nichtfinanziellen Kennzahlen zeigen, verdeutlicht unsere internationale Studie Investment Rules 2.0 (PDF - 1 MB, 23 Seiten).