Hamburg/Düsseldorf/München

Roadshow "Verbrauchsteuern auf Genussmittel"

  • Share

Der Verbrauch von Genussmitteln wie Alkohol oder Kaffee unterliegt in Deutschland der Besteuerung. Im Umgang sind daher einige Regelungen zu beachten. Dies gilt insbesondere für den EU-Versandhandel.

Wer Genussmittel liefern, empfangen, herstellen oder lagern möchte, hat einiges zu beachten. Dies gilt insbesondere für Versandhandelskonstellationen, in denen Waren innerhalb der EU direkt an Privatpersonen verkauft werden. Im heutigen Zeitalter werden eine Vielzahl von Genussmitteln über Online-Shops vertrieben, um Privatkunden schnellstmöglich beliefern zu können. Dabei können spezielle Regelungen greifen.
 
Es müssen viele Regelungen beachtet werden, die im Laufe der Zeit häufigen Änderungen unterworfen sind. Auch die Rechtsprechung hat sich vermehrt mit Fragen zu verbrauchsteuerrechtlichen Themen zu beschäftigen, so dass die Rechtslage insgesamt laufend an Komplexität zunimmt.
 
Wir möchten Ihnen im Rahmen unserer Roadshow „Verbrauchsteuern auf Genussmittel“ die aus unserer Sicht aktuellen Themenkomplexe vorstellen. Unseren Fokus werden wir auf die folgenden Schwerpunkte legen:

  • Compliance in der Genussmittelbesteuerung
  • Besonderheiten im eCommerce
  • Tax Compliance Management System 

 
Programm:

9.00 Uhr

Einlass und Frühstücksimbiss

9.30 Uhr

Beginn der Veranstaltung

ca. 13:30 Uhr Ende der Veranstaltung

    Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.