Pressemitteilung

23 Oktober 2020 Stuttgart, DE

Die besten Entrepreneure Deutschlands

STUTTGART, 23. Oktober 2020. Unternehmertum, Innovationskraft und persönliches Engagement zeichnen die Gewinner des „EY Entrepreneur Of The Year 2020“ aus. Der Wirtschaftspreis wurde am 22. Oktober 2020 an Entrepreneure in den Kategorien „Etablierte Unternehmen“ und „Junge Unternehmen“ verliehen.

  • Ventilator- und Motorhersteller ebm-papst in der Kategorie „Etablierte Unternehmen“ ausgezeichnet
  • ASCon Systems aus Stuttgart erhält Preis in der Kategorie „Junge Unternehmen“
  • ebm-papst wird Deutschland beim „World Entrepreneur Of The Year“ vertreten

Unternehmertum, Innovationskraft und persönliches Engagement zeichnen die Gewinner des „EY Entrepreneur Of The Year 2020“ aus. Der Wirtschaftspreis wurde am 22. Oktober 2020 an Entrepreneure in den Kategorien „Etablierte Unternehmen“ und „Junge Unternehmen“ verliehen. Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY hat mit dem Preis zum 24. Mal die besten inhabergeführten, mittelständischen Unternehmen Deutschlands gewürdigt. 

Erstmals wurden die Gewinner bei einer virtuellen Verleihung bekannt gegeben, die von der Nachrichtensprecherin Judith Rakers moderiert wurde. 

In diesem Jahr erreichten 19 Unternehmen das Finale. Eine unabhängige Jury wählte die Unternehmerinnen und Unternehmer für den Titel „EY Entrepreneur Of The Year 2020“: den Ventilatoren- und Motorenhersteller ebm-papst und das Industrie-4.0-Unternehmen ASCon Systems. ebm-papst wird außerdem der Vertreter Deutschlands bei der Wahl zum „World Entrepreneur Of The Year“ im kommenden Jahr sein. 

Die Preisträger des „Entrepreneur Of The Year 2020“

Etablierte Unternehmen: ebm-papst Gruppe, Mulfingen

Preisträger: Gerhard Sturm, Ralf Sturm, Stefan Brandl

ebm-papst ist weltweit führender Hersteller von Ventilatoren und Motoren. Die Firma ebm (Elektrobau Mulfingen GmbH & Co. KG) wurde 1963 durch Gerhard Sturm und Heinz Ziehl gegründet und konzentrierte sich zunächst auf die Produktion kleiner Außenläufermotoren. Zum heutigen Portfolio gehören Lösungen in der Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik, Heiztechnik, Automobilindustrie, Maschinenbau, Informationstechnologie, Gastronomie/Haushaltsgeräte, Intralogistik sowie Medizintechnik. Gerhard Sturm prägte über viele Jahrzehnte die Unternehmensleitlinie, dass jedes neu entwickelte Produkt seinen Vorgänger ökologisch und ökonomisch übertreffen müsse. Für die Zukunft setzt das Unternehmen beispielsweise unter dem Label „GreenIntelligence“ auf neue Lösungen, die höchste Energieeffizienz mit den Vorteilen digitaler Vernetzung verbinden. Für sein soziales Engagement und seine unternehmerischen Tätigkeiten erhielt Sturm, der im vergangenen Dezember seinen 85. Geburtstag feierte, zahlreiche Ehrungen – darunter das Bundesverdienstkreuz, die Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg und die Dieselmedaille, die höchste Auszeichnung für Erfinder. ebm-papst beschäftigt weltweit rund 15.000 Mitarbeiter, die sich auf 29 Produktionsstätten verteilen. 2019/20 erzielte der Hidden Champion einen Umsatz von knapp 2,2 Milliarden Euro.

Junge Unternehmen: ASCon Systems GmbH, Stuttgart

Preisträger: Mathias Stach, Alexander von Klein, Kilian Grefen, Dr. Raimund Menges, Uwe Rettich

ASCon Systems nennt sich auch „The Digital Twin Company“. Das Unternehmen vereinfacht mit einem digitalen Zwilling die Einführung und den Betrieb von Industrie 4.0 erheblich. Die Technologie verbindet Planung, Produktion, künstliche Intelligenz und Big-Data-Analysen und erlaubt es so, Produktionsanlagen schon im Planungsstadium zuverlässig abzusichern und ihre Funktionsweise im laufenden Betrieb zu überwachen und zu optimieren. Dafür wurde ASCon Systems 2018 von Gartner als nur eines von vier Unternehmen weltweit in die „Cool Vendor“-Liste aufgenommen, mit der neue und innovative Anbieter und Produkte ausgezeichnet werden. Gegründet wurde das Unternehmen 2017 und beschäftigt mittlerweile rund 80 Mitarbeiter an vier Standorten.  

Über den Wettbewerb „EY Entrepreneur Of The Year“

Das „Entrepreneur Of The Year“-Programm wurde 1986 von EY in den USA ins Leben gerufen. Seither hat sich der Wettbewerb in 60 Ländern etabliert und gehört zu den weltweit renommiertesten Unternehmerpreisen. Der Wettbewerb wird in Deutschland in diesem Jahr zum 24. Mal durchgeführt und von namhaften Unternehmen und Medien unterstützt. Dazu gehören die LGT, die strategische Unternehmensberatung für Kommunikation Kekst CNC, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und das Manager Magazin. Neben der Auszeichnung erfolgreicher Unternehmerpersönlichkeiten fördert EY mit dem Programm „EY NextGen Academy“ auch den unternehmerischen Nachwuchs.

 

- Ende -

EY im Überblick

EY* ist eine der großen deutschen Prüfungs- und Beratungsorganisationen. In der Steuerberatung ist EY deutscher Marktführer. EY beschäftigt über 11.000 Mitarbeiter an 20 Standorten und erzielte im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Gesamtumsatz von 2,1 Milliarden Euro. Gemeinsam mit den rund 300.000 Mitarbeitern der internationalen EY-Organisation betreut EY Mandanten überall auf der Welt.

EY bietet sowohl großen als auch mittelständischen Unternehmen ein umfangreiches Portfolio von Dienstleistungen an: Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung, Strategy and Transactions, Advisory Services und Immobilienberatung.

*Der Name EY bezieht sich in diesem Profil auf alle deutschen Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited (EYG), einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach englischem Recht. Jedes EYG Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig und haftet nicht für das Handeln und Unterlassen der jeweils anderen Mitgliedsunternehmen.