Pressemitteilung

24 November 2021 Düsseldorf, DE

EY-Parthenon unterstützt Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Düsseldorf, 24. November 2021. Die internationale Strategieberatung EY-Parthenon unterstützt den Deutschen Nachhaltigkeitspreis, Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement.

  • Detaillierte Bewertung vom Nachhaltigkeitskriterien
  • ESG wichtiger Werttreiber bei Firmenbewertungen und M&A
  • EY wird bis 2025 klimaneutral

Die internationale Strategieberatung EY-Parthenon unterstützt den Deutschen Nachhaltigkeitspreis, Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement. Die begehrte Auszeichnung wird in insgesamt 12 Kategorien verliehen, es haben sich Unternehmen aller Größenordnungen vom kleinen Dienstleistungsbetrieb bis zum internationalen Konzern und aus einer Vielzahl von Branchen beworben. Die Strategieberatung stellt der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis auch dieses Jahr wieder Nachhaltigkeits-Spezialisten zur Verfügung, die das Auswahlverfahren zur Preisverleihung unterstützt haben.

ESG-Einfluss auf Unternehmensbewertungen steigt weiter, Green M&As boomen 

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis belegt erneut, wie sich der Umgang der Unternehmen mit den Themen ökologische und soziale Nachhaltigkeit professionalisiert hat. Insbesondere börsennotierte Unternehmen müssen sich dem Thema täglich stellen. Denn nahezu 88 % der globalen Investoren verwenden ESG-Leistungsindikatoren bei ihren Investitionsentscheidungen und ESG-Ratings haben mittlerweile klaren Einfluss auf den Aktienkurs. Auch Banken und Versicherungen fordern vom Management eine transparente Bewertung der ESG-Risiken und Unternehmensinvestoren prüfen die Nachhaltigkeitskriterien von Zielunternehmen mit detaillierten ESG-Due-Diligences.

„Insbesondere bei M&A-Prozessen steigt die Nachfrage nach ESG-Due-Diligences rapide,“ erläutert Gabriela Baum-D´Ambra, Executive Partner bei EY-Parthenon Strategy, „Dabei spielt nicht nur der aktuelle Nachhaltigkeitsstatus der Unternehmen eine Rolle, sondern insbesondere auch die künftigen Weiterentwicklungs- und Wertsteigerungsmöglichkeiten auf Basis nachhaltiger Geschäftsmodelle.“ Deshalb engagieren Unternehmen und Private Equity Investoren verstärkt Strategieberatungen. Sie sollen sie im Vorfeld dabei unterstützen, die Nachhaltigkeitsrisiken, aber auch -Potenziale von Übernahmezielen detailliert zu prüfen, um dann nach der Übernahme die Potenziale umfassend auszubauen und die Risiken zu vermindern. „ESG wird heute zunehmend als zusätzliche Chance gesehen, den Unternehmenswert steigern,“ betont Gabriela Baum-D´Ambra. Die Frage nach der Sustainability der Transaktion steht immer im Raum, die Anzahl sogenannter Green Deals, bei denen etwa der ökologische Aspekt eine zentrale Rolle spielt, steigt.

EY klimaneutral bis 2025

Dem übergreifenden Prüfungs- und Beratungsnetzwerk EY, zu dem EY-Parthenon gehört, ist es bereits 2020 gelungen, weitgehend klimaneutral zu wirtschaften. Dabei spielte zwar auch der pandemiebedingte Wegfall der Geschäftsreisen eine Rolle, der langfristige Vorsatz ist aber klar: „Nachhaltigkeit ist die Grundvoraussetzung für langfristige Wertschöpfung und in unserer Firmenstrategie über alle Geschäftsbereiche hinweg verankert. Um unser Ziel von Netto-Null-Emissionen bis 2025 zu erreichen und unserer gesellschaftlichen Verantwortung als Unternehmen nachkommen zu können, müssen wir dies jeden Tag in unseren Denk- und Handlungsweisen im Blick behalten.“ sagte Henrik Ahlers, Vorsitzender der Geschäftsführung von EY Deutschland. Zu diesem Zeitpunkt würden die in der Wertschöpfungskette von EY verursachten Emissionen keine Auswirkungen mehr auf das Klima haben und die Geschäftstätigkeit im Einklang mit dem Pariser Klimaabkommen stehen.

Der deutsche Nachhaltigkeitspreis

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis wird in diesem Jahr zum 14. Mal vergeben. Mit den Ehrenauszeichnungen würdigt die Stiftung prominente nationale und internationale Akteure und Akteurinnen, die sich für ökologische und soziale Belange stark machen und für positive Veränderungen kämpfen. Die Verleihung des Preises findet am 3. Dezember 2021 im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages statt, der sich seit 2008 zu dem führenden Kongress zur Nachhaltigkeit entwickelt hat. Ausgezeichnet werden in diesem Jahr der Oscarpreisträger Forest Whitaker, die Musikerin Joss Stone sowie EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

- Ende -

EY im Überblick

EY ist eine der großen deutschen Prüfungs- und Beratungsorganisationen. In der Steuerberatung ist EY deutscher Marktführer. EY beschäftigt rund 11.500 Mitarbeiter an 20 Standorten und erzielte im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Gesamtumsatz von 2,2 Milliarden Euro. Gemeinsam mit den 300.000 Mitarbeitern der internationalen EY-Organisation betreut EY Mandanten überall auf der Welt.

EY bietet sowohl großen als auch mittelständischen Unternehmen ein umfangreiches Portfolio von Dienstleistungen an: Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung, Strategy and Transactions, Consulting und Immobilienberatung.