Hubert Barth
Wir wollen der Transformationsgestalter sein – in der Abschlussprüfung sowie in der Steuer-, Transaktions-, Rechts- und Managementberatung. Das ist ein hehres Ziel. Aber wir arbeiten daran.

Hubert Barth

Vorsitzender der Geschäftsführung | Deutschland I Managing Partner Assurance I Deutschland, Schweiz, Österreich

Ist Berater und Wirtschaftsprüfer aus Leidenschaft, der die Wirtschaft voranbringen möchte. Lebt mit seiner Familie und drei Kindern in Starnberg. Ist Hobbytriathlet und Skifahrer.

Hubert Barth ist seit 2016 Vorsitzender der Geschäftsführung und Country Managing Partner von EY Deutschland. Gleichzeitig leitet er die Wirtschaftsprüfung für EY in Deutschland, Schweiz und Österreich.

Seit mehr als 25 Jahren arbeitet er als Berater und Prüfer namhafter großer und mittelständischer Unternehmen in Deutschland und der Welt. Bei EY stieg Hubert Barth 2006 als Partner im Bereich Finanzdienstleistungen ein. Davor war er in leitender Position bei der Vermögensverwaltung eines der weltweit größten Versicherungskonzerne.

Er ist Schirmherr des „EY Entrepreneur of the Year“ und des „EY Public Value Award for Start-ups” in Deutschland.

Hubert Barth studierte Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Bamberg und Tübingen und ist Alumni der IMD Business School, Lausanne. Er ist Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater.

Neben seiner Tätigkeit bei EY lehrt er als Dozent an der Munich Business School.

"Building a better working world" – so trägt Hubert Barth zu unserem Anspruch bei.

"Als Berater und Prüfer tragen wir einen enormen Teil dazu bei, dass es Vertrauen in die Wirtschaft gibt. Denn ohne Vertrauen funktioniert in unseren Märkten und in unserer Gesellschaft wenig.

Gleichzeitig ist es unser Anspruch bei EY, die richtigen Fragen zu stellen – jene, die unsere Kunden beschäftigen, aber auch jene, die die Welt im Ganzen im Blick behalten. Wer fragt, der führt. Wer hinterfragt, findet auch Antworten.

Wir wollen derjenige sein, der die richtigen Fragen stellt, um zu den richtigen Antworten zu gelangen." 

Kontaktieren Sie Hubert Barth