Porträtfoto von Joachim Spill
Unsere Kunden und Mitarbeiter werden mit immer komplexeren und volatileren Situationen konfrontiert. In diesem Umfeld biete ich ihnen mit passenden Strukturen und Prozessen eine Navigationshilfe.

Joachim Spill

Global Trade Leader I Deutschland, Schweiz, Österreich

Verfügt über 30 Jahre Erfahrung im Transaction Support für Unternehmen und Private-Equity-Häuser. Schwerpunkte sind Financial Due Diligence, Unternehmensbewertungen und Shareholder-Value-Projekte.

Joachim Spill leitet die Steuerung der globalen Handelsaktivitäten sowohl für Kunden aus Deutschland, der Schweiz und Österreich als auch für ausländische Kunden, die in der DACH-Region aktiv werden wollen.

Joachim Spill trägt dazu bei, grenzüberschreitende Herausforderungen mit den globalen Strukturen und Prozessen von EY zu bewältigen. Dabei nutzt er das German Business Network, um Kunden aus Deutschland, der Schweiz und Österreich eine angemessene Kundenbetreuung vor Ort bieten zu können. Für die Unterstützung von Kunden aus den USA, der Asien-Pazifik-Region (ASEAN), Japan, China und Korea sowie Frankreich und Russland stehen ihm Kollegen der globalen EY-Netzwerke zur Seite.

Joachim Spill trat EY 1988 bei. 1997 wechselte er in die neu gegründete Transaction Services Group und leitete diese später als Head of Transaction Advisory Services für die Region Deutschland, Schweiz, Österreich, später für die Region Europa, Naher und Mittlerer Osten, Indien und Afrika (EMEIA).

Von 2007 bis Ende 2009 war er zudem Country Coordinator der Financial Services Organisation (FSO) in Deutschland.

"Building a better working world" – so trägt Joachim Spill zu unserem Anspruch bei.

"Die immer komplexer werdenden internationalen Handelsbeziehungen, verbunden mit einer zunehmenden Anzahl geostrategischer Risiken, erfordern eine globale und gleichzeitig agile Kundenbetreuung.

Durch unser Global Trade Flow Management stellen wir sicher, unsere Kunden international nach einheitlichen Standards betreuen und ihnen Veränderungen in globalen Handelsbeziehungen zeitnah zur Kenntnis bringen sowie entsprechende Lösungsansätze an die Hand geben zu können."  

Kontaktieren Sie Joachim Spill