Nadja Gläser
Wir arbeiten an der Smart City und begreifen die digitale Transformation als Chance. Nachhaltige Entwicklung heißt: integrierte Strategien, sektorübergreifende Lösungen und bedarfsgerechte Angebote.

Nadja Gläser

Managerin Smart Infrastructure – Smart City, Politik und öffentlicher Sektor, Transaction Advisory Services | Deutschland

Berät Städte, Netzwerke und Unternehmen zu Smart City, Smart Mobility und Digitalisierungsstrategien. Fokussiert auf integrierte Ansätze für die nachhaltige Entwicklung von Städten.

Nadja Gläser arbeitet seit 2010 an innovativen Mobilitätskonzepten und Entwicklungsstrategien für Städte – insbesondere an der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlichem Sektor mit Fokus auf der Digitalisierung.

Seit 2015 entwickelt Nadja Gläser das Thema Smart City bei EY. Davor war sie in der regionalen Wirtschaftsförderung mit ähnlichen Fragen betraut.

Nadja Gläser ist sich sicher, dass Städte und der öffentliche Sektor im Hinblick auf Smart City, urbane Datenplattform und digitale Anwendungen eine stärkere Rolle spielen sollten, um ihre Steuerungsfunktion im Sinne der Daseinsvorsorge auch zukünftig wahrnehmen zu können.

Wie Nadja Gläser dabei hilft, dass die Welt besser funktioniert

"Als Stadtplanerin ist mir die nachhaltige und integrierte Planung vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Entwicklungen wichtig. Die Projekte, an denen wir arbeiten, sollen die Lebensqualität und Zukunftsfähigkeit von Städten erhöhen.

Mehr als die Hälfte der globalen Bevölkerung lebt in Städten. Für die zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen wie Klimawandel, Digitalisierung und demografischer Wandel werden Städte daher immer wichtiger. Sie sind unmittelbar betroffen und können vor Ort steuern und regulieren.

Das globale EY Netzwerk für Politik und den öffentlichen Sektor unterstützt den Wissensaustausch und die gegenseitige Unterstützung bei Projekten – davon profitieren auch Städte in Deutschland."

Kontaktieren Sie Nadja Gläser