Porträtfoto von Robert Melnyk
Der Finanzsektor ist von entscheidender Bedeutung für weltweites Wachstum und Wohlstand. Wir müssen sicherstellen, dass dieser Sektor bei allen Herausforderungen für die Zukunft gewappnet ist.

Robert Melnyk

Leiter Banking und Capital Markets, Financial Services Organisation | EMEIA

Gilt als ein führender Transformationsberater für den Finanzdienstleistungssektor. Ist passionierter Berater für internationale Banken in Zeiten beispiellosen Wandels und leidenschaftlicher Sportler.

Robert Melnyk ist Leiter Performance Improvement der Financial Services Organisation bei EY und für die Region Europa, Naher und Mittlerer Osten, Indien und Afrika (EMEIA) zuständig. Außerdem ist er Leiter Advisory für die Financial Services Organisation in Deutschland. 

In Zeiten zunehmender Effizienzanforderungen berät Robert Melnyk internationale Banken bei der Post Merger Integration und unterstützt sie bei ihrer Neuausrichtung.

Vor seinem Wechsel zu EY im Jahr 2008 bekleidete Robert Melnyk führende Posten in Beratungsfirmen. Dabei unterstützte er Banken und andere Finanzdienstleister bei der Strategieentwicklung und -implementierung, dem Performance Management, der Post Merger Integration, Prozessoptimierung und dem Kostenmanagement.

Zusätzlich zu seinem als Diplom-Kaufmann abgeschlossenen Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität München studierte Robert Melnyk an der London Business School (Corporate Finance) und an der Graduate School of Business der Stanford University.

Wie Robert Melnyk dabei hilft, dass die Welt besser funktioniert

"Der Finanzsektor ist von entscheidender Bedeutung für weltweites Wachstum und Wohlstand. Wir müssen sicherstellen, dass dieser Sektor bei allen Herausforderungen für die Zukunft gewappnet ist."

Kontaktieren Sie Robert Melnyk