Dr. Stefan Heißner
Beim Thema Integrität geht es um mehr als den Umgang mit Regeln und Vorschriften. Heute bildet Dieser Managementbereich den Kern jeder Unternehmenskultur.

Dr. Stefan Heissner

Leiter Forensic and Integrity Services | Region EMEIA I Deutschland, Schweiz , Österreich

Ist ehemaliger Kriminalbeamter und Berater. Bekämpft Betrug und Korruption. Schafft Mehrwert, weil er das Richtige auf die richtige Art tut.

Als Leiter der Forensic and Integrity Services für EMEIA, Deutschland, Österreich und Schweiz bekämpft Stefan Heissner Betrug und Korruption in unterschiedlichen Branchen und ist für Untersuchungen, Präventionsmaßnahmen und Rechtsstreitigkeiten zuständig. Stefan Heißner ist seit 2006 Partner bei EY.

Davor war Stefan Heissner acht Jahre lang in der Forensik-Abteilung eines anderen Big-Four-Unternehmens tätig. Vor seinem Wechsel in die Wirtschaft war Stefan Heissner Kriminalbeamter in Frankfurt und 15 Jahre im Polizei- und Kriminaldienst tätig. 

Stefan Heissner ist zweifacher Diplom-Wirtschaftswissenschaftler und promovierte auch in diesem Bereich. Seine Dissertation beschäftigt sich mit der Verhaltensanalyse in der Wirtschaftskriminalität.

Wie Stefan Heissner dabei hilft, dass die Welt besser funktioniert

„Ich bin überzeugt, dass Werte wie Verantwortung, Integrität und Ehrlichkeit dazu beitragen können, eine besser funktionierende Welt zu erschaffen. Denn diese Werte sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren für Unternehmen im digitalen und transformativen Zeitalter.

Das Geschäft ändert sich heute extrem schnell! Was zählt, ist die Fähigkeit, Herausforderungen in Echtzeit zu bewältigen. Das heißt, die Menschen brauchen einen Kompass (die Integrität) und die Fähigkeit zum Navigieren (die Transparenz). Ich füge beides zusammen, maßgeschneidert, basierend auf Kultur, Zielsetzungen und Risiken; sowohl für Unternehmen wie auch staatliche Organisationen.

Vertrauen zu verlieren bedeutet, Unterstützung zu verlieren. Vertrauen aufzubauen, heißt ein Fundament für langfristigen Erfolg zulegen – und damit auch für eine better working world.“

Kontaktieren Sie Stefan Heissner