2 Minuten Lesezeit 8 Juli 2021
Lächelndes Paar berührt die Hände

Wie man durch Allianzen einen besonderen Mehrwert schaffen kann

Von Goran Gulis

Leiter des Bereichs Strategische Allianzen, Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft | Deutschland

Ist Innovationstreiber und Technologie-Enthusiast. Setzt sich leidenschaftlich für das Denken und Handeln in Ökosystemen, die Mehrwerte von Partnerschaften und den Erfolgstreiber "Innovation" ein.

2 Minuten Lesezeit 8 Juli 2021

EY kooperiert mit SAP, um steuerliches Fachwissen mit technischer Expertise zu verknüpfen.

Auch für Top-Player kann es sinnvoll sein, sich beim explodierenden technologischen Fortschritt mit einem anderen Player zu verbünden. Man spricht von einem Ecosystem, in das einzelne Unternehmen ihre besonderen Stärken einbringen und gemeinsam einen Mehrwert schaffen.

Gerade die digitale Transformation, die neues Denken und neue Fähigkeiten erfordert, ist für derartige Partnerschaften prädestiniert. Bei EY sind wir daher eine globale Allianz mit SAP eingegangen. Ziel ist es, jetzt („Now“) die operativen Prozesse zu optimieren, durch agile Methoden („Next“) die Stärken unserer Mandanten herauszuarbeiten und durch Innovation („Beyond“) neue Geschäftsmodelle und Lösungen zu finden.

Business Traveler

Ein Beispiel dafür ist unser Angebot EY Short Term Business Traveler. Mit unserem Alliance-Partner SAP erarbeiteten wir eine integrierte Steuer- und Einreiselösung für Geschäftsreisende, die die Europäische Richtline über die Entsendung von Arbeitnehmern berücksichtigt. Diese Plattform unseres PAS-Teams (People Advisory Services) hilft Unternehmen, ihre Geschäftsreisen so zu planen, dass sich die reisenden Mitarbeiter nicht zu lange in einem bestimmten Land aufhalten und dadurch eine steuerlich relevante Betriebsstätte begründen oder ein Visum beantragen müssen. Die Entwicklung einer solchen Lösung wäre ohne einen Alliance-Partner nicht möglich. EY bringt das steuerliche und SAP das technische Wissen in dieses Ecosystem ein. SAP ist hier auch der Pilotkunde und setzt diese Lösung global ein.

Blockchain und Verrechnungspreise

Ein weiteres Beispiel ist die Zusammenarbeit mit SAP bei der Blockchain, um unternehmensinterne Buchhaltungsprozesse zur Verrechnungspreisgestaltung zu transformieren und den digitalen (Markt-)Gegebenheiten anzupassen. Es geht um den Preisbildungsprozess, der von verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens bei Transaktionen untereinander verwendet wird. Diese Prozesse erfolgen noch weitgehend manuell und sind für die Mitarbeiter im Rechnungswesen mühsam und zeitaufwendig. Deshalb suchen wir gemeinsam mit SAP nach einer Blockchain-basierten Lösung für die interne Verrechnungspreisgestaltung, bei der alle Materialien und Bewegungen im Zusammenhang mit der Herstellung eines Produktes und den damit verbundenen Buchungen als einzelne Transaktionen verfolgt werden können. Diese Lösung soll den Personal- und Zeitaufwand für die Verrechnungspreisgestaltung drastisch reduzieren.

Co-Autor: Tobias Lüpke

 

Fazit

Tragend für solche Allianzen sind Plattformen. So bietet SAP eine Business Transformation Platform als Grundlage für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen an. Auf der Plattform laufen alle relevanten Dienste eines Unternehmens, von hier aus lassen sich alle Geschäfte steuern. Über eine solche Plattform erfolgt der Zugang zu neuen Technologien wie Blockchain, maschinelles Lernen, Robotic Process Automation (RPA), künstliche Intelligenz (KI) und das Internet der Dinge (IoT). Dadurch unterstützen wir gemeinsam mit unserem Allianzpartner SAP die Digitalisierung der Geschäftsprozesse unserer Mandanten. Letztlich bietet die strategische Nutzung einer solchen Plattform den Teilnehmern auch die Chance, überzeugende neue Produkt- und Dienstleistungsangebote in Zusammenarbeit zu entwickeln und an den Markt zu bringen.

Über diesen Artikel

Von Goran Gulis

Leiter des Bereichs Strategische Allianzen, Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft | Deutschland

Ist Innovationstreiber und Technologie-Enthusiast. Setzt sich leidenschaftlich für das Denken und Handeln in Ökosystemen, die Mehrwerte von Partnerschaften und den Erfolgstreiber "Innovation" ein.