Presse

  • Share

Aktuelle Publikationen

 

Aktuelle Pressemitteilungen

 

Februar 2017


Großunternehmen unterstützen Start-ups aus Tech-Bereich
Berlin, 20. Februar 2017
Großunternehmen spielen eine immer größere Rolle bei der Finanzierung von Start-ups aus dem Tech-Bereich. Sie möchten Ideen fördern, die zu ihrem Unternehmen und Geschäftsmodell passen.

Terrororganisation IS geht das Geld aus
München, 18. Februar 2017
Die Einnahmen des sogenannten Islamischen Staates sind um mehr als die Hälfte eingebrochen. Die drei Haupteinnahmequellen – Steuern, Öl und Raub – sind allesamt zurückgegangen.

DAX-Konzerne: immer häufigere Korrektur der Prognosen
Stuttgart, 13. Februar 2017
2016 haben mehr Unternehmen ihre Gewinn- und Umsatzprognosen nach oben als nach unten korrigiert. Den 67 Warnungen standen 87 Fälle gegenüber, in denen Unternehmen die prognostizierten Werte übertrafen.

Kommunen erhöhen drastisch Grund- und Gewerbesteuern
Berlin, 07. Februar 2017
In den vergangenen fünf Jahren haben 53 Prozent der Städte und Gemeinden mindestens einmal die Gewerbesteuer erhöht. Die Grundsteuer B wurde sogar von 61 Prozent der Kommunen erhöht.

EY vernetzt Wirtschaft für geringeren CO2-Ausstoß
Berlin, 03. Februar 2017
EY baut im Auftrag des Bundesumweltministeriums eine Plattform für Unternehmen zum gemeinsamen Klimaschutz auf. Ziel ist es, die Dekarbonisierung der deutschen Wirtschaft voranzutreiben.

Berlin bleibt Deutschlands Start-up-Hauptstadt
Berlin, 01. Februar 2017
Weil Mega-Deals ausblieben, haben Start-ups im vergangenen Jahr deutlich weniger Geld durch Finanzierungsrunden eingenommen als im Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig profitierten aber deutlich mehr Jungunternehmen von frischem Kapital.

 

Januar 2017


Brexit macht Deutschland attraktiver
Stuttgart, 31. Januar 2017
Nach der Brexit-Entscheidung plant jedes siebte Unternehmen aus Großbritannien Verlagerungen ins Ausland. Unserer aktuellen Studie zufolge dürfte davon vor allem Deutschland profitieren.

Deutschen Autoherstellern geht es dank China gut
Frankfurt, 28. Januar 2017
Der Pkw-Absatz der deutschen Autokonzerne in China wuchs im vergangenen Jahr um 13 Prozent. Mittlerweile wird jedes dritte Auto aus Deutschland im Reich der Mitte verkauft.

Fachkräftemangel im Mittelstand spitzt sich zu
Stuttgart, 26. Januar 2017
Die Geschäfte im Mittelstand laufen so gut wie seit Jahren nicht. Mehr als jeder zweite Mittelständler ist uneingeschränkt zufrieden mit der Geschäftslage. Auch der Ausblick ist optimistisch.

Unternehmenskäufe chinesischer Investoren auf Rekordhoch
Düsseldorf, 25. Januar 2017
Chinesische Investoren drängen weiter mit Macht auf den europäischen Markt. In Europa kauften oder beteiligten sie sich an 309 Unternehmen, in Deutschland gab es 68 Zukäufe.

Pharma-Branche: trübe Umsatzaussichten und anhaltender Preisdruck
Düsseldorf, 24. Januar 2017
Die Pharmabranche setzt stark auf Fusionen und Übernahmen. 2016 stieg der Wert um 14 Prozent auf 201 Milliarden US-Dollar. Ein Ende des M&A-Booms ist nicht zu erwarten.

Trübe Stimmung in der Agrarbranche – Lichtblicke lassen hoffen
Hannover, 19. Januar 2017
Stagnierende oder sogar zurückgehende Umsätze, Akzeptanzprobleme in der Bevölkerung und zum Teil wegbrechende Auslandsmärkte – 2016 hat überwiegend für weiterhin trübe Stimmung im Agribusiness gesorgt.

Immobilien-Investmentmarkt mit sinkendem Transaktionsvolumen
Frankfurt/Eschborn, 17. Januar 2017
Das Immobilientransaktionsvolumen ist erstmalig im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Aufgrund des knappen Angebots wird ein sinkendes Transaktionsvolumen im zweiten Jahr in Folge erwartet.

Mehrheit der Großstädte mit weiterem Schuldenanstieg
Berlin, 12. Januar 2017
Von den 73 deutschen Großstädten verzeichnete 2016 die Mehrheit – 53 Prozent – einen Schuldenanstieg. Vor allem die nordrhein-westfälischen Städte weisen weiter steigende Verbindlichkeiten auf.

Immer mehr Frauen in deutschen Vorständen
Stuttgart, 09. Januar 2017
In den 160 DAX-, MDAX-, SDAX- und TecDAX-Unternehmen arbeiteten zum Stichtag 1. Januar 2017 insgesamt 45 weibliche Vorstände. Der Frauenanteil liegt damit bei 6,7 Prozent (Vorjahr: 5,9 Prozent).

Deutsche Verbraucher sind zufrieden
Stuttgart, 03. Januar 2017
Die gute Konjunktur und positive Situation auf dem Arbeitsmarkt wirken sich positiv auf die Stimmung der Verbraucher aus. Vom Jahr 2017 erwarten Sie allerdings keine Verbesserung.

 


Pressemitteilungen 2016