Pressemitteilung

16 Sep. 2021 Zurich, CH

EY und Confare zeichnen die besten IT-Manager der Schweiz aus

Zürich, 16 September 2021. Alec Joannou, Global CIO bei ABB, gewinnt den Swiss CIO Award 2021. Als Top CIO des Jahres werden ausgezeichnet: Achim Baumstark (Helvetia), Stephan Burkart (Implenia), Daniel Feichter (Stobag AG), Sandra Hauser (Zürich Insurance), Anne-Thérès Morel (Swisscom) und Remo Schmidli (Zürcher Kantonalbank).

  • Alec Joannou, Global CIO bei ABB, gewinnt den Swiss CIO Award 2021. 
  • Als Top CIO des Jahres werden ausgezeichnet: Achim Baumstark (Helvetia), Stephan Burkart (Implenia), Daniel Feichter (Stobag AG), Sandra Hauser (Zürich Insurance), Anne-Thérès Morel (Swisscom) und Remo Schmidli (Zürcher Kantonalbank). 
  • Ein moderner Chief Information Officer steht heute im Zentrum vieler Transformationen eines Unternehmens.

 
Alec Joannou, Global CIO bei ABB, ist zum besten IT-Manager des Jahres 2021 ernannt worden. «Alec Joannou konnte mit seiner Einreichung eindrücklich darstellen, dass die IT-Organisation eines grossen Konzerns wie ABB innerhalb von drei Jahren einen massgeblichen positiven Wandel vorantreiben kann», sagt Andreas Toggwyler, Global Assurance Data Officer, EY Global. Dabei seien die aktuellen Herausforderungen der Corona-Pandemie und der gesteigerten IT-Effizienz erfolgreich gemeistert worden, so Toggwyler weiter. «Somit hat sich die ABB IT heute vom klassischen Cost Center klar in Richtung eines Profit Centers weiterentwickelt und gestaltet mittels Customer Centricity und intelligenter IT-Governance die Digitalisierung bei ABB massgeblich mit», sagt der als Jury-Präsident des Swiss CIO Awards amtierende Toggwyler.

Als weitere Gewinner konnten folgende Teilnehmer die Auszeichnung als Top CIO des Jahres entgegennehmen: Achim Baumstark (CTO bei Helvetia Versicherungen), Stephan Burkart (CIO bei Implenia), Daniel Feichter (Group CIO bei Stobag AG), Sandra Hauser (Head Transformation & Technology, Mitglied der Geschäftsleitung bei Zürich Insurance Schweiz), Anne-Thérès Morel (Head of Capability Management & Mitglied der Bereichsleitung Swisscom Business Customers Swisscom (Schweiz) AG), und Remo Schmidli (Leiter IT, Operations & Real Estate Zürcher Kantonalbank). «Wir haben viele ausgezeichnete Bewerbungen für den diesjährigen Swiss CIO Award erhalten. Die CIOs stehen mehr denn je im Zentrum der Transformation vieler Unternehmen, sie treiben den Wandel sowohl aus der betrieblichen, technischen wie auch aus der Talentperspektive voran», kommentiert Jury-Präsident Toggwyler die Herausforderungen und Schwerpunkte der Ausgezeichneten.

Über den Award

Der Swiss CIO Award wird jährlich von EY Switzerland in Zusammenarbeit mit der CIO Plattform Confare verliehen. Er zeichnet die besten Schweizer IT-Manager des Jahres mit dem Swiss #CIOAward aus. Die Auswahl der Gewinnerinnen und Gewinner fällt eine Jury unter der Leitung von Andreas Toggwyler, Global Assurance Data Officer, EY Global. Die weiteren Jury-Mitglieder, welche die diesjährigen Schweizer Gewinner gekürt haben, sind Stella Gatziu Grivas (Professorin am Institut für Wirtschaftsinformatik der FH Nordwestschweiz), Christian Russ (Dozent und Studiengangleiter an der School of Management and Law – Institut für Wirtschaftsinformatik der ZHAW), Konrad Zöschg (Head ICT bei Swissgrid AG und Preisträger des Swiss CIO Awards 2020), Paul Schmidinger (Koordinator des Masterlehrgangs «Digitalisierung, Politik und Kommunikation» an der FH Campus Wien), Gerhard Schwabe (Professor für Informationsmanagement am Institut für Informatik der Universität Zürich), Reinhard Riedl (Leiter Zentrum Digital Society, Berner Fachhochschule).

 

- Ende -

Über die globale EY-Organisation

Die globale EY-Organisation ist eine Marktführerin in der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung und Rechtsberatung sowie in den Advisory Services. Wir fördern mit unserer Erfahrung, unserem Wissen und unseren Dienstleistungen weltweit die Zuversicht und die Vertrauensbildung in die Finanzmärkte und die Volkswirtschaften. Für diese Herausforderung sind wir dank gut ausgebildeter Mitarbeitender, starker Teams sowie ausgezeichneter Dienstleistungen und Kundenbeziehungen bestens gerüstet. Building a better working world: Unser globales Versprechen ist es, gewinnbringend den Fortschritt voranzutreiben – für unsere Mitarbeitenden, unsere Kunden und die Gesellschaft.

Die globale EY-Organisation besteht aus den Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited (EYG). Jedes EYG-Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig und haftet nicht für das Handeln und Unterlassen der jeweils anderen Mitgliedsunternehmen. Ernst & Young Global Limited ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach englischem Recht und erbringt keine Leistungen für Kunden. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.ey.com. 

Die EY-Organisation ist in der Schweiz durch die Ernst & Young AG, Basel, an zehn Standorten sowie in Liechtenstein durch die Ernst & Young AG, Vaduz, vertreten. «EY» und «wir» beziehen sich in dieser Publikation auf die Ernst & Young AG, Basel, ein Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited.