Klimabezogene Berichterstattung

Klimarisiken sind Teil unseres Alltags geworden. Wir helfen Ihnen dabei, sich auf neue Vorgaben für die Berichterstattung über Klimarisiken vorzubereiten.

2015 verabschiedeten die Vereinten Nationen das Pariser Klimaabkommen, um die globale Erwärmung auf unter zwei Grad Celsius gegenüber vorindustriellen Werten zu begrenzen. Viele Regierungen weltweit nehmen ihre Verantwortung beim Übergang in eine Zukunft mit weniger CO2-Verbrauch wahr. Gleichzeitig gewinnen klimafreundliche Technologien an Wettbewerbsfähigkeit.

Angetrieben durch diese Entwicklungen diversifizieren nun auch Investoren ihre Portfolios immer stärker und berücksichtigen klimabedingte Risiken bei ihren Entscheidungen. Sie erwarten, dass Unternehmen konsistent und regelmäßig über Einflüsse und Folgen des Klimawandels auf ihr Geschäftsmodell informieren. Zudem wird die Forderung nach einer verbesserten klimabezogenen Berichterstattung lauter, nachdem die „Task Force on Climate-Related Financial Disclosures“ ein entsprechendes Rahmenwerk veröffentlicht hat. 

Wir helfen Ihnen daher gern, sich auf neue Vorgaben bei der Offenlegung von Klimarisiken vorzubereiten und sich auf eine stärkere Kontrolle durch Prüfer, Aufsichtsbehörden und Investoren einzustellen.

Mann sitzt mit Kaffee draußen
Perspektiven

Ist Ihr Unternehmen „klimafit“?

Georg Rogl 28 April 2020

Direkt in Ihr E-Mail Postfach

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter.

Anmelden

Kontaktieren Sie uns

Neugierig geworden? Schreiben Sie uns.