IBOR-Reform — IASB erörtert Fragen zum Hedge Accounting in Phase 2 und trifft vorläufige Entscheidungen

1 April 2020 PDF
Nach dem im Jahr 2018 getroffenen Beschluss der Regulierungsbehörden weltweit, die Interbank Offered Rates (IBOR) durch Benchmark-Zinssätze oder einen risk-free rate (RFR) zu ersetzen, begann das IASB damit, Lösungen für die Auswirkungen der IBOR-Reform auf die Finanzberichterstattung zu erarbeiten. Das IASB hat das Projekt in zwei Phasen unterteilt: Phase 1 beschäftigte sich mit Fragestellungen im Zusammenhang mit der Finanzberichterstattung im Zeitraum vor der Ablösung eines geltenden Benchmark-Zinssatzes durch einen alternativen, nahezu risikofreien Zinssatz. Phase 2 konzentriert sich auf Sachverhalte, die sich zum Zeitpunkt der Ablösung eines geltenden Benchmark-Zinssatzes durch einen RFR auf die Finanzberichterstattung auswirken könnten.