Matthias Brey
Die Digitalisierung verändert unsere Wertschöpfungsketten. Kostengünstigere Produkte mit höherer Qualität erzeugen Veränderungsdruck in allen Industrien. Die Gewinner von morgen werden heute gemacht.

Matthias Brey

Partner im Bereich Life Sciences Supply Chain & Operations | Deutschland, Schweiz, Österreich

Hat früh die strategische Auswirkung der Digitalisierung vorgedacht und die Entwicklung digitalisierter Produktionssysteme vorangetrieben. Begann seine Karriere auf den Ölfeldern von Kasachstan.

Matthias Brey ist für die EY Smart Factory-Lösung für Deutschland, Schweiz und Österreich verantwortlich. Er blickt auf 21 Jahre Berufserfahrung zurück und startete seine Karriere in der Ölindustrie, um zur Jahrhundertwende sein Wissen zu operationaler Exzellenz in die Beratung einzubringen. Dort hatte er in zwei Beratungsunternehmen mehrere Leitungsfunktionen bis hin zum Geschäftsführer inne.

Seitdem hat sich Matthias Brey dem Thema operationaler Exzellenz als Master Black Belt und Lean Sensei verschrieben. Er hat die ersten Produktionssysteme in der Prozessindustrie (Life Sciences und FMCG) mitentwickelt und eingeführt.

Die Integration digitalisierter Einzeldienstleistungen in ein „digitales Rückgrat“ liegt ihm dabei besonders am Herzen – nicht zuletzt, um den Mehrwert einzelner Digitallösungen in Entscheidungsstrukturen einzubinden und voll zu aktivieren.

Wie Matthias Brey dabei hilft, dass die Welt besser funktioniert

Aufgrund des Veränderungsdrucks durch die wachsende Bevölkerung und der daraus resultierenden Innovation können wir auf heutige Herausforderungen wie verschwenderischem Ressourcenverbrauch oder neuen arbeitsteiligen Modellen besser reagieren.

Aus der Kreislaufwirtschaft als Megatrend – kombiniert mit Digitalisierung als „Wegbereiter“ – ergeben sich grundlegende Umwälzungen in unseren Wertschöpfungsketten.

Wir begleiten Sie dabei, die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Möglichkeiten Realität werden zu lassen. Wir gestalten die Zukunft der Arbeit und Lieferketten und helfen, die Welt wirklich zusammenwachsen zu lassen. 

Kontaktieren Sie Matthias Brey