Aktuelles zur Rechnungslegung und Konzernrechnungslegung nach HGB

Obwohl global operierende Konzerne ihr Hauptaugenmerk häufig auf die internationalen Rechnungslegungsstandards richten, sind deutsche Unternehmen nach wie vor verpflichtet, ihren Jahresabschluss nach den nationalen Vorgaben des Handelsgesetzbuches (HGB) zu erstellen. Außerdem werden die meisten Konzernabschlüsse in Deutschland nicht nach den IFRS, sondern nach HGB erstellt. 

Auf dieser Seite informieren wir Sie über die relevanten Themen der nationalen Rechnungslegung. Neue Gesetzesvorhaben oder Deutsche Rechnungslegungs Standards (DRS) können ebenso Gegenstand der Information sein wie aktuelle Urteile von BGH und BFH zu rechnungslegungsbezogenen Themenstellungen.

Wir stehen Ihnen bei allen Anwendungs- und Zweifelsfragen rund um die handelsrechtliche (Konzern-) Rechnungslegung mit unserem erfahrenen Team zur Seite. Egal, ob es um neue Gesetzesvorhaben, Deutsche Rechnungslegungsstandards (DRS), Verlautbarungen des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW), branchenspezifischen Fragestellungen oder um aktuelle Urteile des BGH und des BFH zu rechnungslegungsbezogenen Themenstellungen geht. Sprechen Sie uns an.