Wie Blockchain die Wirtschaftsprüfung revolutioniert

3 !{ArticleDetails-ReadTime} 1 Oktober 2016
!{LinkedContent-author-by}

EY Reporting

Insights from external journalists, academics, practitioners and EY professionals

Reporting, EY Global Assurance’s insights hub, provides high-quality content tailored for board members, finance directors and audit committee chairs.

3 !{ArticleDetails-ReadTime} 1 Oktober 2016

!{ResourceList-Close}

Unser Blockchain-Guide hilft zu verstehen, wie diese Technologie alles verändern könnte.

Blockchain ist eine Datenbank, die als Distributed-Ledger-System auf Konsensbasis arbeitet. Sobald ein Nutzer einen neuen Datensatz zur Blockchain hinzufügt, muss die Mehrheit der anderen Nutzer diesen Datensatz validieren. Die Datenbank hat keinen zentralen Administrator.

Jeder Datensatz im Kontobuch (engl. ledger) ist mit dem vorherigen durch einen kryptographischen Algorithmus verlinkt, dem sogenannten Hash. Die verknüpften Blöcke ergeben eine Kette – daher auch der Name „Blockchain“.

Jeder Nutzer besitzt eine eigene Kopie des Kontobuchs auf seinem Computer, die Daten werden in Echtzeit in allen Kopien des Kontobuchs aktualisiert. Sollte einer der Computer ausfallen oder gehackt werden, führen die anderen Computer die Datenbank weiter.

!{ArticleSummary-Heading}

Blockchain hat ein ebenso großes Potenzial wie das Internet. Doch zuerst müssen Unternehmen verstehen, was Blockchain ist, wie es funktioniert und wie es sich auf uns auswirkt.

!{AboutThisArticle-Heading}

!{LinkedContent-author-by}

EY Reporting

Insights from external journalists, academics, practitioners and EY professionals

Reporting, EY Global Assurance’s insights hub, provides high-quality content tailored for board members, finance directors and audit committee chairs.