Neue Weltsteuerordnung (BEPS 2.0)

Steuerberatung

Der politische Konsens im BEPS-Projekt für eine neue Weltsteuerordnung wurde erreicht. Eine beachtliche Mehrheit im G20/OECD Inclusive Framework hat einer grundlegenden Reform im internationalen Steuerrecht zugestimmt. Nun geht es in die nationale Umsetzung und einzelne Staaten weichen von dem definierten Weg ab. Maßgeblichen bleiben aber die Model Rules und der immer noch auf dem Tisch liegende EU Richtlinienentwurf. Klar ist jedoch, dass die neue Weltsteuerordnung schon jetzt maximale Aufmerksamkeit der Steuerfunktion erfordert.

Steuernachrichten

OECD veröffentlicht Safe Harbour Regelungen zu Pillar 2 und weitere Dokumente

Genau ein Jahr nach Veröffentlichung der GloBE Model Rules zu BEPS Pillar 2 hat die OECD weitere Dokumente zur Umsetzung der globalen Mindeststeuer herausgebracht. Von besonderer Bedeutung sind dabei die sog. Safe Harbour Regelungen. Neben zwei Konsultationspapieren zu Pillar 2 zu den Themen „GloBE Information Return“ sowie „Tax Certainty“ wurde zudem ein Konsultationspapier zu Pillar 1 veröffentlicht, welches den Umgang mit bestehenden bzw. noch geplanten Digitalsteuern beinhaltet.

Lesen Sie mehr

EU einigt sich auf globale Mindeststeuer

Nach zuletzt sehr intensiven Verhandlungen verkündeten die ständigen Vertreter der EU-Mitgliedstaaten in Brüssel am Abend des 12.12.2022 die einstimmige Einigung, eine globale Mindeststeuer einzuführen.

 

Lesen Sie mehr

Weitere News zu BEPS
 

Mehr News zu BEPS und weiteren aktuellen Steuerthemen finden Sie in unseren Steuernachrichten. Unsere Steuernachrichten informieren Sie laufend über aktuelle Trends und Entwicklungen im Steuerrecht.

Unser wöchentliches Update erhalten Sie im eNewsletter Tax.

 

Steuernachrichten 

So unterstützen wir Sie 

Im G20/OECD-Projekt BEPS 2.0 haben sich 139 Staaten (Inclusive Framework) auf eine Reform des internationalen Steuerrechts verständigt, die auf die Herausforderungen der Globalisierung und Digitalisierung der Wirtschaft reagiert. Der Ansatz besteht aus zwei Säulen: einer Neuzuordnung von Besteuerungsrechten mit einem Anknüpfungspunkt für die Marktstaaten (Säule I) und einer globalen effektiven Mindestbesteuerung (Säule II). Säule I soll auf Unternehmen aller Branchen mit einem globalen Umsatz von über 20 Mrd. Euro und einer Profitabilität von mehr als 10 Prozent Vorsteuerrendite Anwendung finden. Der Anwendungsbereich von Säule II erstreckt sich auf multinationale Unternehmen mit über 750 Mio. Euro Umsatz, der effektive Mindeststeuersatz soll bei mindestens 15 Prozent liegen. Zudem sind erste komplexe Regel veröffentlicht worden.

Workshop BEPS 2.0 I Neue Weltsteuerordnung

Nach der politischen Einigung auf ein 2-Säulen-Modell geht es ums Kleingedruckte und um die Umsetzung. Konzerne müssen sich vorbereiten.

 

Zum Workshop

Workshop BEPS 2.0 I Pillar 2 - Lassen Sie Daten sprechen

Bei Säule 2 des BEPS-2.0-Projekts der OECD handelt es sich um eine vollständig neue Steuer, die auf einer neuen Bemessungsgrundlage ermittelt wird. Hierauf müssen sich alle Unternehmen mit einem weltweiten Umsatz von mindestens 750 Mio. Euro einstellen und ihre Prozesse und Systeme anpassen.

 

Zum Workshop

ey-moderne-architektur-beps-2-0-version1-20210118

Webcast “Neue Weltsteuerordnung”

Sie haben unseren Webcast zur neuen Weltsteuerordnung am 18.01.2022 verpasst? Hier können Sie sich den Replay anschauen.

 

Hier können Sie sich den Replay anschauen

Business colleagues in meeting discussing technology creative office

Pillar 2 und die Rolle von Systemanwendungen

Das Wissen von EY trifft auf die Technologie von Ökosystempartnern. Lesen Sie, wie die Allianz von EY und SAP Unternehmen bei der Bewältigung dieser Herausforderung unterstützt.

Erfahren Sie mehr

Register to join webcast