Wie Sie die digitale Zukunft Ihrer Bank mitgestalten

Von

Fabio Gasperini

EY EMEIA Financial Services Office Advisory Banking & Capital Markets Leader

Thought leader in financial services. Always pushing for innovative strategies. Striving to live life with passion.

Co-Autoren
5 Minuten Lesezeit 29 Oktober 2018

Weitere Materialien

Wenn Banken im neuen Ökosystem des Bankwesens relevant bleiben wollen, müssen sie ihre Geschäfts- und Betriebsmodelle neu gestalten. 

Die Bankenbranche hat sich niemals zuvor so schnell verändert wie heute. Ständig gibt es neue Entwicklungen; neue Akteure drängen auf den Markt, Aufsichtsbehörden erlassen neue Vorschriften, Technologien verändern die Erwartungen und Sichtweisen der Kunden grundlegend. Mehr denn je sollten Banken heute ihr Geschäft überdenken. Sie sollten zügig auf Veränderungen reagieren, statt bloß darauf zu setzen, große „digitale“ Banken aufzubauen. 

In der Vergangenheit konzentrierten sich Banken meist darauf, ihr bewährtes Geschäftsmodell zu digitalisieren, um das Kundenerlebnis zu verbessern, Kosten zu senken und Risiken auszutarieren. Wir bei EY glauben, dass Banken sich auf vollkommen neue Betriebs- und Geschäftsmodelle umstellen werden, um die Möglichkeiten besser auszuschöpfen, die die Digitalisierung bietet.

Banken werden entscheiden müssen, welche Rolle sie im Ökosystem spielen wollen. Wollen sie Produkte und Dienstleistungen anbieten, Kundenerlebnisse oder Finanzdienstleistungen und -technologien? Einiges ist Spekulation, anderes erfordert Analyse: Welches Umfeld ist relevant? Wer sind die Disruptoren? Und welche Trends zeichnen sich mittel- und langfristig ab?

Auf dem Weg zur Bank von morgen werden sich auch Betriebs- und Geschäftsmodelle grundlegend verändern müssen. Im Prinzip können Banken auf zwei Arten Einnahmen steigern: indem sie ihrem Kundenstamm ein überdurchschnittliches Kundenerlebnis bieten oder indem sie durch Infrastruktur, Produkte und Dienstleistungen im Wettbewerb mithalten. Dafür braucht es viel Effizienz im Back-End.

Wir sind der Meinung, dass sich Banken in dem unsteten Umfeld von heute auf fünf Arten nach vorn entwickeln können:

  1. Die Bank als Erlebnis: Sie ermöglicht überdurchschnittliche Kundenerlebnisse.
  2. Die Bank als Marktplatz: Sie erschafft eine nutzerfreundliche und attraktive Plattform für Kunden und Dritte.
  3. Die Bank als Dienstleister: Sie lagert kritische Bankgeschäfte und IT-Services an andere Banken aus.
  4. Die Bank als Vermittler: Sie bringt Kunden und Entwickler in einer Community zusammen, die Innovation beschleunigt.
  5. Die Bank als Produzent: Sie bietet umfassende Komplettlösungen oder spezifische White-Label-Produkte für andere Banken an

Erfolgreiche Banken werden ihre Modelle so gestalten, dass sie anpassungsfähig sind – und danach ausrichten, wo sie in ihrem Umfeld Wertschöpfung steigern können. Unterschiedlichen Geschäftsbereichen werden sich unterschiedliche Optionen bieten. Für welches Geschäftsmodell auch immer Sie sich entscheide – es sollte nicht statisch sein. Sie werden es immer und immer wieder anpassen müssen, um auf die kontinuierlichen Entwicklungen und Disruptionen reagieren zu können.

Für Banken ist der Moment gekommen, ihre Geschäfts- und Betriebsmodelle neu zu gestalten, damit sie sich in dem neuen Umfeld behaupten können. Heute die richtigen Entscheidungen zu treffen ist entscheidend dafür, morgen erfolgreich zu sein. 

Wenn Banken überlegen, welches Geschäftsmodell sich in Zukunft am besten für sie eignen wird, sollten sie Change-Management thematisieren, Lücken erkennen und Ressourcen neu priorisieren. Dabei hilft Ihnen, wenn Sie gleich zu Beginn die richtigen Fragen stellen. So finden Sie heraus, wie gut Ihr neues Geschäftsmodell und Ihre neue Rolle in das gerade entstehende Bankenumfeld passen.

  • Wie entwickeln Sie eine Strategie für Ihr Banking-Modell der Zukunft?
  • Wie gestalten Sie die Investitionen für Ihr zukünftiges Geschäftsmodell?
  • Welche Leistungsmanagement-Instrumente braucht Ihr Unternehmen, um zu erkennen, wo echte Wertschöpfung stattfindet?
  • Wie können Sie sich die Agilität aneignen, die Ihr Unternehmen braucht, um von Veränderungen am Markt zu profitieren?

Jetzt ist der Zeitpunkt für Banken, aktiv zu werden, um ihre digitale Transformation umzugestalten.

Digitalisierung aus jedem Winkel betrachten

EY-Einblicke in die digitale Transformation können Ihnen helfen, neue Werte zu erschließen und das Unternehmen der Zukunft zu erschaffen. 

Mehr erfahren

Fazit

Wie die digitale Transformation Ihres Unternehmens verlaufen wird, hängt davon ab, welche Rolle Sie im neu entstehenden Bankenumfeld einnehmen. Und davon, welches der möglichen Modelle Sie für Ihre Bank oder für einzelne Geschäftsbereiche wählen. 

Über diesen Artikel

Von

Fabio Gasperini

EY EMEIA Financial Services Office Advisory Banking & Capital Markets Leader

Thought leader in financial services. Always pushing for innovative strategies. Striving to live life with passion.

Co-Autoren