Global Capital Confidence Barometer (CCB)

Unsere neue Umfrage zu Strategien und M&A zeigt, dass COVID-19 zwar neue Schwachstellen und unvorhergesehene Herausforderungen mit sich gebracht hat, Führungskräfte jedoch positiv auf ein völlig neu gestaltetes und neu aufgesetztes Wettbewerbs-, Wirtschafts-, geopolitisches und soziales Umfeld blicken.

Die Lektionen der Corona-Krise ermutigen Führungskräfte, sowohl tiefgreifende als auch weitreichende Änderungen in ihren Unternehmen vorzunehmen. Die Auswirkungen von COVID-19 haben zu einer noch stärkeren Fokussierung auf die Transformation geführt; Unternehmen planen nun nicht nur die Wiederherstellung ihrer Leistungsfähigkeit, sondern auch eine Neuausrichtung ihres zukünftigen Geschäfts für eine bessere Position nach der Pandemie. Dabei entscheiden sich viele für eine Transformation durch M&A. Sie versuchen, innovative Start-ups und technologiegestützte Wettbewerber zu erwerben, um noch näher an ihre Kunden heranzukommen und die digitalen Kanäle zu verbessern, die sich für führende Unternehmen während der Lockdown-Phasen als entscheidend erwiesen haben.

Der strategische Neustart aufgrund der Corona-Krise ist auf eine neue Wachstumsagenda ausgerichtet, mit klaren Vorstellungen davon, wie man dorthin kommt: zurücksetzen, neu ausrichten, neu starten.

Lesen Sie die Erkenntnisse aus unserer neuesten Umfrage zu Strategien und M&A und erfahren Sie, warum M&A ein wichtiges Instrument bleibt, um schnelleres Wachstum in einem sich erholenden Markt zu erzielen.

    Die COVID-19-Pandemie steigert Übernahmeappetit

     

    Wie Unternehmen ihre Unternehmensstrategien neu ausrichten und ihren Weg aus der Krise durch Investitionen planen.

     

    Mehr erfahren

    Ergebnisse der Umfrage zu Strategien und M&A unter 2.400 Führungskräften

     

    Die 21. Ausgabe unseres Global Capital

    Confidence Barometer (CCB) zum Download

    Download PDF

    Kontaktieren Sie uns, um in diesen schwierigen Zeiten Unterstützung zu bekommen.

    Informieren Sie sich über die aktuellen Entwicklungen rund um COVID-19

    Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden.

    Anmelden